Rio 2016

Graf im Finalblock

on

Bernadette Graf kann ihre Auftaktgegnerin, die Lokalmatadorin Maria Portela in der Verlängerung mit Shido bezwingen. Im Viertelfinale verlor die Tirolerin gegen Vargas-Koch mit Ippon. Damit steht sie um 20:30 Uhr MESZ in der Hoffnungsrunde gegen Zupancic (CAN).

Der erste Kampf in einem Turnier ist immer schwierig. In diesem Fall ging es in der tobenden Halle gegen die 28-jährige Brasilianerin bis zum Ende der regulären Kampfzeit ohne Wertungen und Strafen, mit leichten Griffvorteilen für Graf. Im Golden Score setzte Portela einen verbotenen Griff an (Bearhug) und wurde mit Shido bestraft.
Im Viertelfinale wartete die 26-jährige Dauerrivalin Laura Vargas-Koch, gegen die Bernadette in bislang 6 Begegnungen sechsmal das Nachsehen hatte. Und auch diesmal musste sich die Innsbruckerin beugen. Nach 1:20 Minuten hatte sie einem Wurfeingang der Deutschen nichts entgegen zu setzen und fiel voll auf den Rücken – Ippon!
Bernadette Graf steht somit in der Hoffnungsrunde, wo noch Bronze möglich ist. Sie trifft um 20:30 Uhr auf die 26-jährige Kanadierin Kelita Zupancic. Bisher gab es 5 Begegnungen, die Statistik spricht mit 3:2 für die Österreicherin, die letzten 3 Begegnungen konnte Graf gewinnen.
Die Chance lebt – Daumen drücken um 20:30 Uhr!

About ÖJV Office

Recommended for you

You must be logged in to post a comment Login