Erwachsenen

ÖJV trennt sich von Spittka

on

Der Vorstand des Österreichischen Judoverbands hat in der Sitzung am 31.7. beschlossen, das Dienstverhältnis mit dem Damen-Bundestrainer Marko Spittka zu lösen.

Marko Spittka stieg 2008 als Jugend-Nationaltrainer beim ÖJV ein und betreute hier schon die jetzigen Platzierten der Olympischen Spiele von Rio, Kathrin Unterwurzacher und Bernadette Graf. Mit ihnen stieg er 2010 zum Trainer für die weiblichen Junioren und U23 auf, ehe er 2013 zum Bundestrainer ernannt wurde.

In letzter Zeit gab es jedoch in der Betreuung des Teams Unstimmigkeiten und der Vorstand sah in diesem Punkt Handlungsbedarf.

Die Agenden des Damenteams werden bis zur Ende August stattfindenden Weltmeisterschaft in Tokio von ÖJV-Techniktrainer Hitoshi Kubo und Sportdirektor Markus Moser mit Unterstützung der bisherigen Nationaltrainer interimsmäßig übernommen. Zeitgleich wird nach einer weiterführenden, optimalen Lösung für die Zukunft gesucht.

About ÖJV Office

Recommended for you

You must be logged in to post a comment Login