Personen

IJF Referee & Coach Seminar, Baku (AZE), 5-8.1.2017

on

Das Judojahr 2017 begann mit einem Paukenschlag. Die neuen Regeln wurden bei einem Seminar der IJF in Baku/AZE vorgestellt und interpretiert. Vom ÖJV nahmen an diesem Seminar Marko Spittka (Bundestrainer Frauen), Roland Poiger (ÖJV Kampfrichterreferent) und Peter Lichtblau (Mitglied der ÖJV Kampfrichterkommission) teil.

Eines vorweg, die Mutmaßungen und Eigeninterpretationen vom Dezember gehen weitesgehend ins Leere. Die Änderungen werden unsere Sportart weiter zum Positiven verändern und sind jetzt bis Ende August in der Testphase. Auch der ÖJV wird die Änderungen sofort übernehmen und bei etlichen Schulungen in den nächsten Tagen und Wochen detailliert auf die Einzelheiten eingehen.

Einige der Hauptbeweggründe für die nun folgenden Adaptierungen sind die bessere Verständlichkeit für Laien und die Medienwirksamkeit, die unweigerlich zum Verbleib bei Olympia notwendig ist, und die Sicherheit der Athleten auf Topniveau und aller Jugendlichen und Kinder die den Judosport ausüben.

In praktisch allen Landesverbänden werden Kurse und Schulungen angeboten wo sowohl die Kampfrichter als auch die Trainer und Sportler sich über die Änderungen informieren können und geschult werden.

About ÖJV Office

Recommended for you

You must be logged in to post a comment Login