Personen

Fallon neuer Landestrainer in Vorarlberg

on

Mit zahlreichen Top-Sportlern, allen voran Laurin Böhler und Desirée Klinger, ist der Vorarlberger Judosport über die Grenzen als Talentschmiede bekannt. Um weitere Impulse für diese positive Entwicklung zu setzen, wurde deshalb in den vergangenen Monaten nach einem neuen Landestrainer gesucht.

Doch wer hätte mit dieser Sensation gerechnet? Den Posten des Cheftrainers übernahm mit Anfang Mai niemand Geringerer als der Brite Craig Fallon, seines Zeichens Weltmeister 2005, Europameister 2006 und zweifacher Olympiastarter in der Kategorie bis 60 Kilogramm. Mit Craig Fallon wird künftig ein ganz Großer seines Sports, der auch außerhalb der Judo-Szene als ehemaliger Erzrivale von Österreichs Olympia-Silbernem Ludwig Paischer bekannt ist, die Geschicke der Vorarlberger Judoka leiten. Er bringt Judosport auf Weltklasse-Niveau und die nötige internationale Erfahrung nach Vorarlberg.

Olympiazentrums-Leiter Sebastian Manhart freut sich gemeinsam mit Verbandspräsident Emanuel Schinnerl über die hochkarätige Verstärkung: „Wir konnten einen international renommierten Athleten gewinnen, der sich als junger, moderner Trainer bereits einen Namen gemacht hat. Er wird mit seiner Dynamik unserer guten Entwicklung der letzten Jahre einen weiteren Impuls geben.“

Hauptaufgabengebiet für Craig Fallon wird die Betreuung des U18-Kaders mit den Sportgymnasiastinnen Sarah Wolfgang, Sarah Schmoranz, Anna-Lena Schuchter und Celine Salzgeber sowie dem künftigen Lehrling Vache Adamyan sein. Er freut sich über die Aufgabe, die er vor wenigen Tagen übernommen hat: „Diese Athleten sind im perfekten Alter, da können wir noch viel in der Entwicklung auslösen. Die Trainingsgruppe ist schon auf einem guten Level. Angenehm ist auch die Gruppengröße – für mich als Trainer ist so ein sehr individueller und direkter Input gerade im technischen Bereich möglich.“ Auch zu den Arbeitsbedingungen im Olympiazentrum äußerte er sich sehr positiv: „Wir haben hier alles unter einem Dach. Auch die Halle mit den neuen Tatami passt perfekt.“

50 Jahre Judo Vorarlberg
Der Judoverband Vorarlberg feiert 2017 sein 50-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass präsentiert sich der Verband mit einem komplett neuen Auftritt, samt überarbeiteter Homepage und neuem Design. Seit 1967 ist viel passiert, weshalb es Zeit ist, die vergangenen Jahrzehnte Revue passieren zu lassen. Highlights der diesjährigen Feierlichkeiten bilden eine Jubiläums-Gala am 26. Oktober im Löwensaal Hohenems sowie die Austragung der Staatsmeisterschaften am 28. Oktober 2017 in Hard.

Bericht: Lukas Fleisch

About Thomas Rathgeb

Recommended for you

You must be logged in to post a comment Login