Internationale Veranstaltungen

Weltcup Oberwart 1.Tag

on

Am ersten Tag des Judo-Weltcupturniers in Oberwart sind Samstag alle Österreicher ausgeschieden. Am weitesten beim mit 388 Teilnehmern aus 71 (!) Nationen stark besetzten Heim-Weltcup kamen Ludwig Paischer (bis 60 kg / Judo-Union Flachgau), Driton Shala (bis 66 kg) und Peter Scharinger (bis 73 kg / beide UJZ Mühlviertel). Sie schieden im Achtelfinale aus.

Paischer besiegte zwar nach einem Freilos den Briten James Millar mit Yuko, musste sich aber in der dritten Runde der Klasse bis 60 Kilo Junioren-Weltrmeister Naohisa Takata (JPN) schon nach 18 Sekunden Ippon geschlagen geben. Shala feierte bis 66 kg zunächst zwei Ippon-Siege über Felician Ori (HUN) und Lewis Keeble (GBR), ehe er Tomofumi Takajo (JPN) ebenfalls vorzeitig unterlag. Die stärkste Leistung aus dem ÖJV-Team bot Scharinger bis 73 Kilo. Der Mühlviertler bezwang nach einem Freilos Hussein Hafiz (EGY) mit Ippon und warf danach Tsagaanbaatar Khasbaatar, den 66-Kilo-Weltmeister aus der Mongolei, mit einem sehenswerten Wurf auf den Rücken. Gegen den Koreaner Won-Jung Kim, Junioren-Weltmeister 2008, war aber nach 43 Sekunden Endstation.

 

Neben Khasbaatar schied in der Klasse bis 66 Kilo auch Min-Ho Choi vorzeitig aus. Der Koreaner ist jener Mann, der 2008 im Olympia-Finale bis 60 Kilo Paischer besiegt hatte. Für „Lupo“ war das Ausscheiden in Oberwart ärgerlich, „weil ich genau zu jenem Zeitpunkt, als ich ihn mir zum Werfen herreichten wollte, geflogen bin“ – aber es ist nicht tragisch. Denn der Salzburger ist als 15. der aktuellen Olympia-Qualifikationsliste nicht gefährdet, noch aus den 22 Judoka herauszufallen, die nach der EM im April in Tschelyabinsk (RUS) einen direkten Quotenplatz fix haben.

 

Ergebnisse 1. Tag Judo-Weltcup Männer Oberwart

 

Ergebnisse Samstag

 

Bis 60 Kilo

1. SHUKVANI Betkil                Georgien

2. MUSHKIYEV Ilgar              Aserbaidschan

3. JANG Jin-Min                     Korea

3. KIM Won-Jin                                  Korea

 

Bis 66 Kilo

1. DUPRAT Pierre                  Frankreich

2. TAKAJO Tomofumi                       Japan

3. CHO Jun-Ho                                   Südkorea

3. DOVDON Altansukh                        Mongolei

 

Bis 73 Kilo

1. ONO Shohei                                  Japan

2. KIM Joo-Jin                        Südkorea

3. KIM Won-Jung                    Südkorea

3. NISHIYAMA Yuki                Japan

 

Sonntag (9.30 Uhr Vorrunden, 17 Uhr Finalblock) werden die restlichen Gewichtsklassen – bis 81, bis 90, bis 100 und über 100 Kilo – ausgetragen.

 

About ÖJV Office

You must be logged in to post a comment Login