Liga

Samurai Wien holt Frauen-TitelSamurai Wien holt Frauen-Titel

on

Mit einem 3:1-Sieg über Gastgeber Multikraft Wels holten sich die Judoka von Samurai Wien am Samstag im Welser Budokan den Frauen-Mannschaftstitel. Auch das zwischenzeitliche Comeback der in Österreich auf Urlaub befindlichen eingebürgerten Brasilianerin Fabiane Hukuda-Strubreiter für Wels konnte den Sieg der stark kämpfenden Wienerinnen um Hilde Drexler nicht verhindern.

Filzmoser verletzt

Sabrina Filzmoser, die WM-Dritte von Tokio und Starkämpferin von Wels, musste nach der Vorrunde passen und trat im Finale nicht mehr an. „Sabsi“ hatte im Freitag-Training ein tiefes, zwei Zentimeter langes Cut unter dem Auge erlitten, das im Spital genäht werden musste. „Ich hatte einen Druckverband, der mir nach fünf Stunden fast unerträgliche Kopfschmerzen bereitete. Es war schon grenzwertig, dass ich überhaupt in der Vorrunde angetreten bin.“ Jetzt muss Filzmoser zwei, drei Tage trachten, dass die Wunde gut verheilt, „weil ich am kommenden Wochenende unbedingt beim Grand Prix in Abu Dhabi starten will.“

Platz drei bei der Mannschafts-Meisterschaft unter den fünf teilnehmenden Teams hinter Samurai und Wels belegte UJZ Mühlviertel.

Notiz: Joe Langer

About ÖJV Office

You must be logged in to post a comment Login