Internationale Veranstaltungen

Max Hageneder holt Silber

on

2014-06-01_Judo_34133

Foto: Roland Marx

Der Europacup in Leibnitz hat für Österreich ein tolles Ende genommen: Max Hageneder (Union Kirchham / OÖ) verlor erst Finale gegen den Kroaten Zlatko Kumric mit Yuko, darf sich daher über Silber freuen. In den Vorrunden gewann er gegen Riddersmar / NED und Souza /BRA jeweils mit Ippon, ehe er im Viertelfinale den Niederländer Biko Vos ausschaltete. Im Semifinale gewann er ebenfalls mit Ippon gegen en Ukrainer Chernyak. Seine erste Reaktion:“ Ich bin zufrieden, allerdings hätte ich beim Heim-Europacup gerne Gold geholt. Mein Ziel ist nun eine Platzierung bei den Europameisterschaften.“ Auch Laurin Böhler zieht eine positive Bilanz: „Die ersten beiden Runden liefen zwar nicht so, wie ich sie mir vorgestellt habe, im Laufe des Turniers bin ich aber immer besser in Schwung gekommen und so mein Ziel – Medaille- erreicht. Da ich ab Juli im Heeressport-Leistungszentrum als Grundwehrdiener aufgenommen bin, kann ich jetzt wirklich professionell trainieren und habe mir Platzierungen bei EM und WM der Junioren zum Ziel gesetzt.“ U21-Nationaltrainer Patrick Rusch bewertet die Ergebisse so: „Zwei Medaillen bei den Männern sind eine tolle Leistung, wenn man die Besetzung dieses Turniers bedenkt. Auch andere Österreicher wir Michael Zeltner und Michael Winkler haben  mit tollen Leistungen aufzeigen können. Dem jungen eam rund um Marko Bubanja und Max Schneider muss man noch Zeit geben, im ersten Jahr als Junior ist es schwierig, in der internationalen Spitze zu bestehen. Insgesamt sind wir auf einem guten Weg und ich rechne bei den Europameisterschaften der nähsten Jahre mit Medaillen auch im U21-Männerbereich.“

About ÖJV Office

You must be logged in to post a comment Login