Österreichische Veranstaltungen

Filzmoser um neunten nationalen Titel

By

on

Während Ludwig Paischer noch in Japan trainiert und bei den Titelkämpfen fehlt, wird Sabrina Filzmoser am Samstag bei den Judo-Staatsmeisterschaften in der Sporthalle Hard (V) ihren letzten Wettkampftest vor der Europameisterschaft in Istanbul (21. bis 23. April) bestreiten. Die Welserin, die am vergangenen Wochenende privat in Norwegen weilte und als großer Fan des Nordischen Skisports einen Teil der tollen rot-weiß-roten Erfolge live miterlebt hatte, kämpft im Ländle um ihren neunten nationalen Titel.

„Sabsi“ wirft Uchi Mata – Foto: Fidler (zum Vergrößern Bild anklicken)

„In Oslo war´s super“, tankte die Welserin Kraft für die kommenden sportlichen Aufgaben. „Ich hab auch bei einem Klub in Oslo Judo trainiert und tagsüber hab ich mir die Nordische WM angesehen. Ein Wahnsinn, was Österreichs Sportler dort geleistet haben!“ Hard ist für „Sabsi“ der letzte Test vor der EM. „Gewicht machen, um problemlos die 57 Kilo zu schaffen, wieder das Wettkampfflair genießen – und gewinnen“, hat sie sich nicht nur für die Staatsmeisterschaft vorgenommen. Der im Herbst gebrochene Mittelhandknochen ist so gut wie ausgeheilt. „Die Pause beim Grand Slam in Paris, beim Weltcup in Oberwart und beim Grand Prix in Düsseldorf hat der Hand gut getan. Ich bin guter Dinge, dass ich bis zur EM wieder voll fit bin“, sagt die Ex-Europameisterin und aktuelle WM-Dritte.

Während Filzmoser in Hard, ebenso wie Max Schirnhofer bis 90 Kilo oder Hilde Drexler bis 63 Kilo, klare Favorits in ihren Gewichtsklassen sind, wird es in anderen Kategorien durchaus interessant. Gespannt darf man sein, ob der im Vorjahr von Alex Weichinger entthronte Champion Andreas Mitterfellner (Klasse bis 66 kg) zurückschlagen kann – oder ob Peter Scharinger (bis 73 Kilo) wieder so sehr zu kämpfen hat wie im Vorjahr mit Marcel Ott. Und wer sich in Abwesenheit von Paischer die Klasse bis 60 Kilo holt.

Staatsmeisterschaften Frauen und Männer 2011

Samstag, 12. März 2011 – Sporthalle Hard

Vorrunden ab 9 Uhr – Finalblock 18 Uhr (17.30 Eröffnung) – Dauer der Finalkämpfe ca. 2 Stunden

ACHTUNG: Der ORF bringt österreichweit einen Bericht von den Staatsmeisterschaften im „Sportbild“ am Sonntag, Beginn der Sendung um 10.15 Uhr in ORF eins. Auch in „Vorarlberg heute“ wird es einen Bericht geben. Beide Beiträge sind auch nach erfolgter Ausstrahlung auf der Homepage www.orf.at – unter TV-Thek – Themen (Sport) oder unter „verpasste Sendungen“ (Vorarlberg heute) zu sehen.

About Presse

You must be logged in to post a comment Login