1.Bundesliga

Vorletzte Runde im Grunddurchgang

on

Zwei Runden stehen in der 1. Bundesliga noch aus. Während in der 2. Bundesliga die Titelentscheidung vor der samstägigen letzten Runde mit dem neuen Meister und Aufsteiger ESV Sanjindo Bischofshofen schon gefallen ist, entscheiden die letzten beiden Runden im Oberhaus die Final Four-Halbfinalpaarungen der bereits qualifizierten Teams der Galaxy Tigers, Wimpassing, Flachgau und Mühlviertel. Im Abstiegskampf läuft alles auf das direkte Duell Pinzgau gegen die Samurais in der letzten Runde zu.

 

Bundesliga am Freitag

Volksbank Galaxy Tigers vs. JU Raika Pinzgau
Der Tabellenführer bestreitet seinen Heimkampf diese Runde nicht in Perchtolsdorf sondern in der Südstadt. Alles andere als ein klarer Sieg des Teams von Coach Thomas Haasmann über die abstiegsgefährdeten Pinzgauer Füchse wäre eine Riesenüberraschung. Für Pinzgau-Boss Riess Rupert und seine Mannen kann nur gelten, sich teuer wie möglich gegen den Meister zu verkaufen.
(20:00 Uhr, BSFZ Südstadt) 

Bundesliga am Samstag

Multikraft Wels vs. JU Raiffeisen Flachgau
Erstmals komplett in dieser Saison werden wohl die Multis aus Wels in ihrem Heimkampf gegen Flachgau auf der Matte stehen. Nach seiner Verletzungspause präsentierte sich Wachid Borchasvhili bei der U21 EM Mitte September mit dem Gewinn der Bronzemedaille ganz stark und auch Michi Winkler ist wieder mit an Bord. Final Four-Teilnehmer Flachgau kann mit einem Sieg in Wels weiter Platz drei absichern. Allerdings setzte es im Vorjahr gegen die Oberösterreicher eine Heimniederlage.
(19:00 Uhr, Budokan Wels)

ASKÖ Reichraming vs. JC Wimpassing Sparkasse
Nach dem Derbysieg letzte Runde über die Dynamics, ist Aufsteiger Reichraming auf den sechsten Tabellenrang vorgestoßen und das Thema Abstieg ist vom Tisch. Gegen den Tabellenzweiten aus Niederösterreich ist die Mannschaft von Trainer Alfred Scharnreiter jedoch in der Aussenseiterrolle. Die Wimpassinger Violetts, rund um die WM-Starter Lukas Reiter und Fara Aaron, bestreiten gegen Reichraming ihren letzten Kampf im Grunddurchgang und sind in der letzten Runde kampffrei.
(19:30 Uhr, Sporthalle VS Ternberg)

cafe+co Vienna Samurai vs. JU Dynamic One
Beide Mannschaften sind mit größeren Erwartungen in die Meisterschaft gegangen. Die Samurais liegen punktelos am Tabellenende und wären bei einer Heimniederlage oder Remis gegen die Dynamics in der letzten Runde auswärts gegen Pinzgau in der Pflicht, um den Klassenerhalt zu sichern. Bei einem Sieg über Doppelhammer & co, reicht ein Unentschieden in Rauris. Natürlich voraussgesetzt Pinzgau macht keinen Punkt gegen die Tigers. Die Dynamics liegen aktuell auf Rang sieben. Die vage Hoffnung auf einen Final Four-Platz, ist ja letzte Runde mit der Niederlage gegen Reichraming geplatzt.
(19:30 Uhr, Rundturnhalle, 1220 Wien)

 

About Manfred Gerhart

Recommended for you

You must be logged in to post a comment Login