Vorentscheidungen im Grunddurchgang | Österreichischer Judoverband

1.Bundesliga

Vorentscheidungen im Grunddurchgang

on

Galaxy Tigers und Wels sind durch ihre Siege so gut wie in Gmunden dabei und auch der Drittplatzierte Wimpassing wird sich den Final Four-Platz in den letzten beiden Runden kaum mehr nehmen lassen. Im Kampf um das vierte Finalticket ist derzeit noch alles offen.

Meister gibt sich keine Blöße

UJZ Mühlviertel vs. Volksbank Galaxy Tigers  3 : 11  (2 : 5)  –  Einen klaren Auswärtserfolg feiert das Meisterteam von Thomas Haasmann in Niederwaldkirchen und rehabilitiert sich mit einer souveränen Darbietung vollends für den letztrundigen „Ausrutscher“ gegen Flachgau. Die Tigers führen mit diesem Sieg weiterhin die Tabelle an. Mühlviertel liegt trotz der Niederlage mit Rang vier weiter auf einem Finalplatz.

Die beiden leichten Gewichtsklassen in dieser Partie gehen an die U18 Tigers Marvin Pum und Mathias Czizsek. Bis 73kg kann der verlässliche Georg Reiter als einziger UJZler doppelt punkten. Bis 81kg holt Marcel Ott beide Punkte gegen UJZ-Legionär Robin Pacek, wobei der schwedische Olympiateilnehmer im zweiten Duell durch eine Schulterverletztung aufgeben muss.

In der 90kg Klasse trennen sich der zweite UJZ-Schwede Marcus Nyman und der U21 EM-Bronzene Marko Bubanja mit 1:1 Siegen. Auch in den hohen  Klassen gehen die Punkte durch den frischgebackenen U21 Europameister Fara Aaron bis 100kg und dem israelischen Olympiadritten Sasson Or im Schwergewicht, an die Tigers.
Einzelergebnisse

Wels darf sich auf zweite Finalteilnahme freuen

Multikraft Wels vs. JU Raiffeisen Flachgau  8 : 5  (4 : 3)  –  Die Oberösterreicher fahren zu Hause beide Punkte gegen Flachgau ein und sind so gut wie fix im Bundesligafinale dabei. Das Team von Coach Manfred Dullinger liegt punktegleich mit Meister Galaxy auf dem 2. Platz und weist einen Vorsprung von vier Punkten auf auf die Fünft-und Sechstplatzierten Pinzgau bzw. Leibnitz auf.

Für Vizemeister Flachgau wird mit dieser weiteren Niederlage die Luft schon verdammt dünn, um heuer die Finalteilnahme nicht zu verpassen. Bei einer Niederlage nächste Woche gegen Mühlviertel ist der F4-Zug entgültig ohne die Salzburger abgefahren.

Die Punkte für Wels holen Kimran Borchashvili, Michael Winkler und der Tscheche Michael Horak mit jeweils zwei Siegen sowie Ver Gabor (HUN) und Shamil Borchashvili mit einem Sieg.

Für Flachgau punktet der Ungar Zambori Bence (U23 Europameister 2013) bei seinem Bundesligadebüt zweimal bis 66kg und auch Christoph Kronberger bleibt zweimal erfolgreich. Einen Punkt macht Laszlo Csoknyai plus ein Remis im Ungarnduell gegen Gabor Ver.
Einzelergebnisse

Klare Angelegenheit in Wimpassing

wimp_leibn

Wimpassing bleibt zu Hause oben auf und feiert einen souveränen Heimerfolg über die Steirer

JC Wimpassing/Lassee vs. SU Noricum Leibnitz  11 : 2  (6 : 1)  –  Einen ungefährdeten Heimsieg feiert Wimpassing über Leibnitz, in dem die Violetten von Adi Zeltner nur zwei Gegenpunkte zulassen.

In der Tabelle liegen die Niederösterreicher mit einem Punkt Rückstand auf Galaxy und Wels auf Rang drei und werden sich die Finalteilnahme in den letzten beiden Runden nicht mehr streitig machen lassen. Leibnitz fällt mit dieser Niederlage auf den sechsten Platz zurück und hat mit nur einem Punkt Rückstand auf den Vierten Mühlviertel weiter noch Chancen auf eine Final Four-Teilnahme.

Jeweils zwei Punkte zum Wimpassinger Kantersieg erobern Lukas Reiter, Andreas Wenisch, Florian Wallner sowie die beiden Legionäre Klammert David (CZE) und Natea Ilie (ROM), einen Punkt holt im 1. Durchgang noch Martin Morgenbesser.

Für die kurzfristige Leibnitzführung sorgt Wildner Lorenz mit einem Sieg über Moser Stefan im 1. Durchgang, der zweite Kampf endet Unentschieden. Den zweiten Punkt für die Steirer macht Grassmugg Jürgen.
Einzelergebnisse

About Manfred Gerhart

Recommended for you

You must be logged in to post a comment Login