2.Bundesliga

Nach Sieg im Vorjahr klare Niederlage im Salzburg Derby

on

Die Hoffnung nicht völlig unter die Räder zu kommen ging beim 0 : 7 im ersten Durchgang nicht auf, aber „Gott sei Dank“ gelangen im zweiten Durchgang Weidlinger Alexander und Meinel Julius je ein  Punkt!
(PSV Salzburg Obmann Ronny Tiefgraber)

Der Tabellenführer, ESV Sanjindo Bischofshofen kam voll besetzt, sogar zusätzlich mit einem neuen italienischen Legionär bis 60 Kilo und stellte bei der Begrüßung zwanzig Kämpfer auf die Matte, was unsere Kämpfer offensichtlich „sehr beeindruckte“! Bei uns fehlten leider immer noch Tiefgraber Andreas sowie Hauch Alexander, Süss Jürgen und Kronschläger Florian.

Der neue italienische Legionär, Carlino Andrea ließ Weidlinger Alexander keine Chance und siegte vorzeitig mit Ippon. Leonfellner Valentin (bisher alle Kämpfe gewonnen) unterlag Auer Pascal. Meinel Julius, Spilka Johannes, Rauscher Johannes und Strasser Martin verloren leider auch vorzeitig. Unser U 16-Staatsmeister + 100 Kilogramm, Löcker Felix, musste sich bei seinem Bundesligadebüt dem Routinier, Wartbichler Hannes geschlagen geben. Somit war das 0 : 7 Realität.

Sanjindo Bischofshofen brachte in Runde zwei + 100 Kilo den englischen Legionär, Chamberlain Frazer gegen Löcker Felix. Somit konnte Weidlinger Alexander gegen Baier Florian unseren ersten Punkt erkämpfen. Leonfellner Valentin konnte auch gegen Leschinger Maximilian nicht punkten. Stark hingegen Meinel Julius, der in einem aufopfernden Kampf gegen Deutschmann Lukas mit drei Shidos gewann. Für Spilka und Rauscher Johannes war trotz starken Leistungen auch im zweiten Durchgang leider nichts zu holen. Somit endete die Begegnung 2 : 12 für Sanjindo Bischofshofen.
(Pressebericht PSV Salzburg)

Einzelbegegnungen

About Manfred Gerhart

Recommended for you

You must be logged in to post a comment Login