2.Bundesliga

Meisterschaftsauftakt der 2. Bundesliga

on

Zeitgleich mit der 1. Bundesliga startete auch Österreichs zweithöchste Liga in die neue Saison, in der heuer sieben Teams am Start sind. Nach dem Abstieg von Shiai-Do aus der 1. Liga, musste sich auch dessen Farmteam aus der 2. BL zurückziehen. Dazu haben auch die Vienna Samurais ihre zweite Mannschaft aus dem Bewerb zurückgezogen, sodaß diese Saison mit UJZ 2 nur ein Farmteam eines Erstligisten verblieben ist. Neu hinzugekommen ist heuer Union Hartkirchen, die gleich einen fulminanten Ligaeinstand feiern konnten.

willnauer_wicker

Alexander Willnauer bezwingt zweimal Anton Wicker

Union Hartkirchen vs. Sanjindo Tigers  12 : 2  (6 : 1)  –  Eine eindrucksvolle Vorstellung lieferten die Oberösterreicher bei ihrem Einstand in der 2. Bundesliga. Das Team rund um Florian Doppelhammer glänzte zu Hause gegen Vizemeister Sanjindo und konnte einen ungefährdeten Kantersieg einfahren.

Die Punkte zum Premierensieg holen Doppelhammer Florian, Hoffmann Daniel, Kastinger Johannes, Willnauer Alexander und Roitner Florian mit je zwei Siegen sowie Lindinger Philipp und Weissenbacher Philipp mit je einem Sieg.
Für die Bischofshofener Tigers können lediglich Grünauer Michael und Wartbichler Hannes je einmal punkten.
Einzelergebnisse

SHIAI-DO Thermenregion vs. Union Kirchham  6 : 8  (4 : 3)  –  Deja-vu für das Judoteam aus Wiener Neudorf! Nach dem einjährigen Gastspiel in der 1. Bundesliga, konnte Erstliga-Absteiger Shiai-Do, wie in den Zweitligajahren zuvor, nicht gegen Kirchham gewinnen. Auch eine 4:3 Pausenführung sollte nicht reichen, um erstmals gegen die Oberösterreicher punkten zu können.
Für einen gelungenen Meisterschaftsstart von Kirchham sorgen Beißkammer Markus, Sturmaier Felix und Hageneder Maximilian mit zwei Siegen. Einmal bleiben Aignesberger Simon und Radner Gerald erfolgreich.
Punkte SHIAI-DO: Lazea Amado und Jirik Christoph je 2, Wess Martin und Wilhelm Christoph je 1
Einzelergebnisse

SV Gallneukirchen vs. Swarovski Wattens  7 : 7  (3 : 4)  –  Alle Jahre wieder… Bereits zum drittenmal hintereinander trennen sich die beiden Teams mit einem Unentschieden. Die Gallier können in einer spannenden Begegnung nach Halbzeitrückstand noch einen Punkt retten. Dafür sorgt unter anderen wieder einmal Gallneukirchens Urgestein Mairhofer Martin, der im vorletzten Kampf Liga-Rivalen Imre Rehel bezwingen kann.
Punkte SVG: Inreiter Harald und Mairhofer Martin je 2, Schmiderer Simon, Leonfellner Valentin und Inreiter Marco je 1
Punkte Wattens: Pasollo Ivo, Grassmair Severin und Lindner Florian je 2, Imre Rehel 1
Einzelergebnisse

SVG_Wattens

About Manfred Gerhart

You must be logged in to post a comment Login