1.Bundesliga

Letzte Runde vor der Sommerpause

on

Bevor sich die Bundesliga in die Sommerpause verabschiedet, geht es in der 3. Runde um wichtige Punkte und eine gute Ausgangsposition der Mannschaften bezüglich der Final Four Teilnahme in den verbleibenden Herbstrunden.

Bundesliga am Freitag

Volksbank Galaxy Tigers vs. SU Noricum Leibnitz
Im Dojo der Galaxy Tigers in Perchtolsdorf (20:00 Uhr) empfängt der Tabellenführer das Team aus Leibnitz. Die Südsteirer konnten in der letzten Runde mit ihrem Sieg über Mühlviertel auf den 4. Platz vorstossen, reisen aber als klarer Aussenseiter zum Titelverteidiger an. Im Vorjahr blieben die Tigers mit 10:4 erfolgreich und alles andere als ein Heimsieg des Meisters würde eine Riesensensation bedeuten.

JU Raiffeisen Flachgau vs. JU Raika Pinzgau
Im Salzburg-Derby treffen zwei Teams aufeinander, für die die Saison bis jetzt noch nicht nach Wunsch verlaufen ist. Vizemeister Flachgau liegt nach einer Niederlage gegen Wimpassing und einem Remis gegen die Samurais auf dem 6. Platz, die Pinzgauer Füchse mit zwei Niederlagen am Tabellenende. Ob der Verlierer dieser Begegnung bereits aus dem Final Four-Rennen ist, wird aber erst der Herbstdurchgang entgültig entscheiden (Gerhard Dorfinger Halle, Strasswalchen, 20:00 Uhr).

Bundesliga am Samstag

Multikraft Wels vs. Cafe+co Vienna Samurai   logo.orfsportplus
Stets heiße Duelle und spannende Begegnungen lieferten sich beide Teams in den vergangenen Jahren. In der letzten Saison trennten sich beide Mannschaften mit einem 7:7 Remis, das sich schlussendlich als ein enorm wichtiger Punkt für die Oberösterreicher erweisen sollte, die mit einem Punkt Vorsprung im Grundurchgang auf die Samurais als Vierter den Einzug ins Bundesliga Final Four schaffte. Heuer liegt die Favoritenrolle bei den Welsern, die noch ohne Punktverlust auf dem 2. Tabellenrang liegen. Die Samurais konnten letzte Runde Vizemeister Flachgau ein Unentschieden abringen und belegen derzeit Rang 7 (Budokan Wels, 20:00 Uhr).

UJZ Mühlviertel vs. JC Wimpassing/Lassee
Das UJZ liegt mit einem Heimsieg über Pinzgau und einer Auswärtsniederlage gegen Leibnitz mit zwei Punkten auf dem 3. Tabellenrang. Die Niederösterreicher halten ebenfalls bei zwei Punkten (Sieg über Flachgau, Niederlage gegen Galaxy Tigers), liegen aber aufgrund der schlechteren Einzelsieg-Differenz zwei Plätze dahinter auf dem 5. Platz. Im Vorjahr begann für den Rekordmeister gegen Wimpassing eine Niederlagenserie, die sich die ganze Saison durchziehen sollte und kein Punkt mehr gelingen konnte (Josef Reiter Halle, Niederwaldkirchen, 19:30 Uhr).

About Manfred Gerhart

Recommended for you

You must be logged in to post a comment Login