Liga

Judo-Finale: Volksbank Galaxy Tigers nach 2011 erneut Meister!

By

on

Die Ausgangslage vor dem heutigen Finale der Judo-Bundesliga lautete: Schafft es Mühlviertel mit dem Heimpublikum im Rücken nach 10 Jahren wiederum den Meistertitel ins Mühlviertel zu holen, oder setzten sich die Galaxy Tigers nach 2011 zum zweiten Mal im Finale durch?

Die Antwort… Volksbank Galaxy Tigers ist Meister der Judo-Bundesliga 2013!!!

In einer randvoll-ausverkauften Donauhalle in Ottensheim war von Anfang an die „sportliche Rivalität“ zwischen den Wienern und den Oberösterreichern zu spüren – Stimmung pur vom Beginn bis zum Ende! In einem packenden Duell setzten sich die Galaxy Tigers mit 8:6 (4:3) und einer Punktewertung von 75:48 durch.

UJZ Mühlviertel – Volksbank Galaxy Tigers 6:8 (3:4)

(-60 kg): Reinhold Pühringer – Stefan Kudera (0:1, Ippon; (-66 kg): Georg Reiter – Alexander Weichinger (1:1, Waza-ari; (-73 kg): Peter Scharinger – Sagi Aharon Muki (ISR, 22) (1:2, Ippon); (-81 kg): Rene Schaubmayr – Marcel Ott (1:3, Yuko); (-90 kg): Marcus Nyman (SWE) – Manuel Reichmann (2:3, Ippon); (-100 kg): Alexandr Jurecka (CZE) – Julian Reichstein (2:4, Ippon); (+100 kg): Daniel Allerstorfer (WL: 46) – Matjaz Ceraj (SLO) (WL: 28) (3:4 mit 2:3 Shido) sowie (-60 kg): Reinhold Pühringer – Yanislav Gerchev (BUL, 27) (3:5 durch Ippon); (-66 kg): Georg Reiter – Alexander Weichinger (4:5 durch Ipppon, Festhaltetechnik); (-73 kg): Driton Shala – Sagi Aharon Muki (ISR, 22) (4:6, Ippon, zuvor Waza-ari und zwei Yuko); (-81 kg: Rene Schaubmayr – Marcel Ott (WL: 40) (4:7, Yuko für Ott sowie 4 Shido gegen Schaubmayr); (-90 kg): Alexandr Jurecka (CZE, WL: 10) – Manuel Reichmann (5:7, Ippon mit Festhaltetechnik); (-100 kg):  Marcus Nyman (SWE) – Julian Reichststein (6:7, Ippon mit 3:4 Shido); (+100 kg): Daniel Allerstorfer (WL: 46) – Gabor Geier (6:8, Ippon mit Festhaltetechnik)

Ausgangslage vor dem Finale: In der  Donauhalle in Ottensheim kam es heute zum Higlight der österreichischen Judo-Bundesliga. Die vier Erstplatzierten des Grunddurchganges kämpften um die Krone des österreichischen Judo-Vereinssports.

Im  ersten Halbfinale setzte sich der Lokalmatador UJZ Mühlviertel gegen die Gäste Vienna Samurais mit 8:5 (5:1) durch. Im zweiten Halbfinale kämpften die Volksbank Galaxy Tigers gegen die JU Pinzgau, schlussendlich siegten die Wiener mit 11:3 (6:1) – das von den Fans „erwartete“ Finale UJZ Mühlviertel – Volksbank Galaxy Tigers war perfekt!

Informationen zu den heutigen Halb-Finali: Die Hausherren des UJZ Mühlviertel hatten gegen die Vienna Samurais wenig Mühe. Mit 8:5 (5:1) gewann man dieses Duell um den Einzug in das Finale. Für Mühlviertel punkteten Reinhold Pühringer (2), Georg Reiter (1), Peter Scharinger (1), Driton Shala (1), Alexander Jurecka (2) und Marcus Nyman (1). Für die Samurais Christian Stadlbauer (1), Christian Zachar (1), Clemens Prentner (1) sowie Janusz Wojnarowicz (2). Im zweiten Halbfinale verlief der Verlauf relativ einseitig. Die Volksbank Galaxy Tigers gewannen gegen die JU Pinzgau mit 11:3 (6:1). Für die Tigers holten die Judoka Stefan Kudera (2), Sagi Aharon Muki (1), Nick Haasmann (1), Marcel Ott (2), Manuel Reichmann (1), Julian Reichstein (2) sowie Matjaz Ceraj (2) wertvolle Punkte. Bei der JU Pinzgau konnten sich Robert Kopiske (2) und Robert Dumke (1) durchsetzen.

About mwenzel

You must be logged in to post a comment Login