1.Bundesliga

Bundesliga steht in den Startlöchern

on

Dieses Wochenende startet die Bundesliga in die neue Saison. Nach zweijährigem Zwischenspiel mit acht Teams, gehen heuer wieder neun Mannschaften auf Punktejagd.

Ständig grüßt das Murmeltier
Oder einfach ausgedrückt, kann auch heuer der Weg zum Meistertitel nur über den fünffachen Ligachampion und Seriensieger der letzten vier Jahre führen. Titelverteidiger Volksbank Galaxy Tigers gilt auch diese Saison wieder als logischer Favorit. Ein leichter Wermutstropfen für das Meisterteam von Thomas Haasmann ist sicher die neue Lizenzregelung, dass Doppelstaatsbürger, die international nicht für Österreich sondern das Zweitland starten, unter den Legionärsstatus fallen. Davon betroffen ist in diesem Fall Marko Bubanja, der letztes Jahr U21 EM-Bronze für Montenegro geholt hat. Das könnte auch ein kleiner Silberstreif  für die unmittelbare Meisterschafts-Konkurrenz am Horizont sein.

Wer sind die ersten Herausforderer?
Vizemeister Wimpassing und der Drittplatzierte des Vorjahres Wels, lieferten sich im Halbfinale des Final Four in Gmunden ein heißes Duell, dass den Niederösterreichern aufgrund der besseren Unterbewertung den Finaleinzug bescherte. Mit beiden Mannschaften wird auch heuer wieder stark zu rechnen sein.

Ebenso mit dem zweiten Vorjahresdritten Mühlviertel. Beim Rekordmeister ist nach einigen mageren Jahren, seit letzter Saison wieder eine deutliche Aufwärtstendenz spürbar. Ein großes Fragezeichen steht hinter Flachgau, das zwar im Vorjahr den Galaxy Tigers seit langem wieder eine Meisterschaftsniederlage zufügen konnten, aber als fünfter des Grunddurchganges dennoch nicht die Finalqualifikation schafften.

Abzuwarten bleibt das Abschneiden von Leibnitz, Pinzgau und den Samurais, die im Vorjahr in dieser Reihenfolge die Plätze sechs bis acht belegten. Und man darf gespannt sein, wie sich Aufsteiger Dynamic One in der 1. Bundesliga präsentieren wird.

 

Bundesliga am Samstag

In der Auftaktrunde der neuen Saison finden alle Meisterschaftskämpfe am Samstag statt. Es stehen diesmal nur drei Begegnungen auf dem Programm, da die Begegnung Noricum Raiba Leibnitz vs. JU Raiffeisen Flachgau auf den 09. Juni verschoben wurde.
Cafe+co Vienna Samurai ist in der 1. Runde kampffrei.

Erstrundenhit: Meister gegen Vizemeister
Gleich zum Saisonstart treffen in der 1. Runde mit Meister Volksbank Galaxy Tigers und Vizemeister JC Wimpassing Sparkasse die letztjährigen Finalisten aufeinander. Das Bundesliga-Finale in Gmunden konnte der Titelverteidiger klar für sich entscheiden. Aber als einer der ersten Herausforderer und mit dem starken Heimpublikum im Rücken, wird den Tigers in Wimpassing sicher nichts geschenkt werden. 
(19:30 Uhr, Sporthalle Wimpassing)

Prestigeduell: OÖ-Derby in Wels
Ein spannendes Duell darf in Wels erwartet werden. Multikraft Wels empfängt dabei zu Hause OÖ-Rivalen UJZ Mühlviertel. Die letzten Derbys der beiden Vorjahres-Halbfinalisten waren immer heiß umkämpft. Letzte Saison blieb das UJZ knapp obenauf und konnte damit ganz wichtige Punkte für die Final Four-Teilnahme holen.
(19:00 Uhr, Budokan Wels)

Ligadebüt: Dynamic One empfängt Pinzgau
Sein Debüt in der 1. Bundesliga feiert Aufsteiger JU Dynamic One mit seinem Heimkampf gegen die JU Raika Pinzgau. Für den oberösterreichischen Liganeuling wird der Kampf gegen die ligaerfahrenen Pinzgauer Füchse gleich eine erste Standortbestimmung werden. Aber auch für Pinzgau ist es eine wichtige Begegnung, um zu sehen, in welche Richtung die Reise gehen wird.
(19:30, Sporthalle Eferding)

 

About Manfred Gerhart

Recommended for you

You must be logged in to post a comment Login