Bundesliga startet in den Herbstdurchgang | Österreichischer Judoverband

1.Bundesliga

Bundesliga startet in den Herbstdurchgang

on

Die Sommerpause ist vorbei und im Herbst werden nicht nur die Blätter von den Bäumen fallen! In den verbleibenden vier Runden des Grunddurchganges fallen auch die Entscheidungen um die Final Four-Teilnahme der diesjährigen Saison. Titelverteidiger Galaxy Tigers und Wels liegen noch ohne Punkteverlust an der Tabellenspitze. Den Drittplatzierten Mühlviertel und Schlusslicht Vienna Samurai trennen nur zwei Punkte, sodass heuer ein äußerst spannender Herbstdurchgang erwartet werden darf, in dem derzeit noch alle acht Mannschaften die Chance auf ein Final Four-Ticket besitzen.

Bundesliga am Freitag

Volksbank Galaxy Tigers vs. JU Raiffeisen Flachgau
Im Duell Meister gegen Vizemeister, blieb imVorjahr Titelverteidiger Galaxy, sowohl im Grunddurchgang als auch im Bundesligafinale Sieger über die heuer schwächelnden und zur Zeit nur auf dem 7. Platz liegenden Flachgauer. Beide Mannschaften haben in der laufenden Saison jeweils erst einen Legionär in einer Begegnung eingesetzt, dass bei dem ausgeglichenen Kader von Thomas Haasmann nicht wirklich ins Gewicht fällt, den Salzburgern aber, bei einem Blick auf die Tabellensituation, schwer zu schaffen machte. Jetzt, nach den Olympischen Spielen, wird und muss Flachgau seine Legionäre zur Verfügung haben, um nicht bereits nach dem Grunddurchgang vorzeitig die Meisterschaftssegel streichen zu müssen.
(20:00 Uhr, Dojo Galaxy Tigers, Perchtolsdorf)

Cafe+co Vienna Samurai vs. JC Wimpassing/Lassee
Tabellenschlusslicht Vienna Samurai empfängt in seinem dritten Heimkampf den Viertplatzierten Wimpassing. Für die Samurais haben sich die Bundesligaziele nach dem Abgang von Bubanja neu definiert und die Mannschaft von Trainer Bernhard Weisssteiner kann gegen die favorisierten Niederösterreicher eigentlich nur überraschen.
(20:00 Uhr, Kurt Kucera Halle, Wien)

SU Noricum Leibnitz vs. JU Raika Pinzgau
Das letztjährige Kellerderby endete mit einem knappen 7:6 Sieg der Pinzgauer Füchse. Diese Saison liegen die beiden Teams mit jeweils einem Meisterschaftserfolg als Tabellennachbarn auf den Rängen fünf (Pinzgau) und sechs (Leibnitz) und dürfen bei einem Sieg weiter auf eine  Finalteilnahme hoffen, da man derzeit nur einen Punkt Rückstand auf Rang vier aufweisen kann.
(20:00 Uhr, Jufa Leibnitz)

Bundesliga am Samstag

UJZ Mühlviertel vs. Multikraft Wels
Wer ist die Nummer 1 in Oberösterreich? In den letzten drei Jahren blieben jeweils die Multis aus Wels in den Derbys erfolgreich und auch heuer läuft es bei der noch ungeschlagenen Truppe von Coach Manfred Dullinger ganz ausgezeichnet. Beim UJZ scheint mit dem nervenaufreibenden Remis gegen Wimpassing, nach zwei erfolglosen Jahren ohne Final Four Teilnahme, wieder ein Aufwind spüren zu sein.
Bevor es aber zu einem sicher spannenden Derby kommen wird, stehen in der Pepi Reiter Halle in Niederwaldkirchen ab 13:30 Uhr noch Schülerliga, OÖ Damenliga und 2. Bundesliga (UJZ – Gallneukirchen) an, ehe es um 19:30 Uhr um die Nummer 1 in Oberösterreich geht! logo.orfsportplus

 

About Manfred Gerhart

Recommended for you

You must be logged in to post a comment Login