5. Bundesligarunde | Österreichischer Judoverband

1.Bundesliga

5. Bundesligarunde

on

Noch drei Runden stehen im Grundurchgang auf dem Programm der 1. Bundesliga. Dieses Wochenende geht es wieder auf Punktejagd, in der einige Teams die Weichen für die Final Four-Teilnahme stellen können, welches heuer am 19. November wieder in Gmunden ausgerichtet wird.

Bundesliga am Freitag

JU Raika Pinzgau vs. cafe+co Vienna Samurai
Im Tabellenkeller kommt es zum Duell der auf Rang 7 liegenden Pinzgauer Füchse und dem Tabellenschlusslicht aus Wien. Im Vorjahr feierten die Samurais einen klaren 10:3 Heimsieg über die Salzburger. Mit einem Sieg im Gebirg‘ könnten die Coffee-Boys die Rote Laterne an die Pinzgauer abgeben.  logo.orfsportplus
(20:00 Uhr, Sporthalle Rauris)

Bundesliga am Samstag

UJZ Mühlviertel vs. Volksbank Galaxy Tigers
Nicht nur aufgrund des Derbysieges letzte Runde über Wels, ist beim Rekordmeister wieder ein Aufwärtstrend zu erkennen. Das UJZ liegt derzeit auf dem 3. Platz und somit in den Final Four-Rängen. Zur Nagelprobe kommt jetzt Titelverteidiger Galaxy Tigers nach Niederwaldkirchen, der nach drei Jahren gegen Flachgau wieder eine Bundesliga-Niederlage einstecken musste. Dafür gab es Balsam für den Meister durch den U21 EM-Titel von Fara Aaron sowie dem 3. Platz von Christopher Wagner und auch Marko Bubanja  holte EM-Bronze für Montenegro. (19:30 Uhr, Josef Reiter Halle, Niederwaldkirchen)

Multikraft Wels vs. JU Raiffeisen Flachgau
Für die beiden Teams verlief die letzte Runde total konträr. Wels musste mit der Niederlage gegen Mühlviertel die ersten Punkte in dieser Saison abgeben und Vizemeister Flachgau konnte in Perchtolsdorf mit dem Sieg über den Meister den ersten Saisonerfolg einfahren. Im samstägigen Duell geht es für beide Teams um wichtige Punkte. Bei einer Heimniederlage könnte es für die Oberösterreicher aufgrund des schweres Restprogrammes (Galaxy, Wimpassing) noch einmal eng werden. Ob Flachgau bei einer Niederlage im Final Four-Rennen bleibt, hängt von den Ergebnissen der Kontrahenten ab. (19:00 Uhr, Budokan Wels)

JC Wimpassing/Lassee vs. SU Noricum Leibnitz
Im Vorjahr sorgte das Nichtantreten von Leibnitz gegen die Niederösterreicher für Riesenwirbel. Somit kommt es jetzt zum ersten Bundesligaduell der beiden Mannschaften in der höchsten Klasse, in dem die Favoritenrolle dem Vorjahresdritten Wimpassing zuzuschreiben ist. Die Südsteirer konnten allerdings heuer schon zwei Saisonsiege einfahren und liegen nur mit einem Punkt Rückstand hinter Wimpassing auf dem 5. Platz.
(19:30 Uhr, Sporthalle Wimpassing)

About Manfred Gerhart

Recommended for you

You must be logged in to post a comment Login