1.Bundesliga

2. Runde eröffnen Flachgau und die Samurais

on

In der einzigen Freitagsbegegnung der 2. Bundesligarunde, empfängt in Strasswalchen Vizemeister Judo Union Flachgau die Vienna Samurais. In der letzten Saison trafen die beiden Teams in der letzten Runde des Grunddurchganges aufeinander, das die Salzburger mit einem hohen Auswärtssieg ganz klar für sich entscheiden konnten. Heuer startete Flachgau mit einem Unentschieden gegen Aufsteiger Wimpassing in die neue Saison. Die Wiener Samurais mussten zum Meisterschaftsstart in einem spannenden Wiener Derby gegen Meister Galaxy Tigers eine 8:6 Niederlage einstecken.
Dieses Wochenende steht der Grand Slam in Baku auf dem Programm der World Tour, das nicht nur für diese Partie, sondern auch für die restlichen Bundesliga – Teams bedeutet, dass ein Grossteil der Legionäre nicht zur Verfügung stehen wird. Bei den Flachgauern scheint jedoch seit kurzem Georgii Zantaraia, der letzte Woche den GP in Zagreb gewinnen konnte, auf der Kaderliste auf. Höchstwahrscheinlich ist der ukrainische Weltklassemann bereits dieses Wochenende in Strasswalchen gegen die Samurais zu sehen.

Bundesliga am Samstag

Multikraft Wels vs. JU Raika Pinzgau
Eine spannende Begegnung darf im Budokan Wels erwartet werden. Während die Welser mit einem Sieg gegen Leibnitz einen erfolgreichen Saisonauftakt feiern konnten, mussten die Pinzgauer Füchse eine hohe Heimniederlage gegen Mühlviertel einstecken und sind nach der 1. Runde Tabellenschlusslicht der 1. Bundesliga. Um das Saisonziel Final Four zu erreichen, hilft beiden Teams in dieser ORF Begegnung nur ein Sieg weiter.

Wimpassing/Lassee Sparkasse vs. Volksbank Galaxy Tigers
Gespannt darf man auch auf das Auftreten von Aufsteiger Wimpassing gegen den Meister sein. Die Violetten haben in Strasswalchen gegen Flachgau mit einem Remis aufgezeigt, dass mit ihnen stark zu rechnen ist. Brisanz in diese Begegnung kommt auch durch den Vereinswechsel von Fara Aaron auf, der ja jetzt für die Tigers auf der Matte steht. Beim Titelverteidiger ist Marcel Ott in Baku im Einsatz und Nick Haasmann laboriert immer noch an seiner Knieverletzung.

UJZ Mühlviertel vs. SU Noricum Leibnitz
Nach dem hohen Auswärtssieg in Rauris, ist Mühlviertel der erste Tabellenführer der neuen Saison. Auch ohne Daniel Allersdorfer (Grand Slam in Baku) soll zu Hause in Niederwaldkirchen ein Sieg eingefahren werden und die Niederlage vom letzten Jahr ausgemerzt werden. Für die Steirer würde eine weitere Niederlage, nach der Nullnummer in Wels zum Auftakt, wohl ein ganz hartes Stück Arbeit bedeuten, um auch heuer wieder ins Bundesliga – Finale einziehen zu können.

 

About Manfred Gerhart

Recommended for you

You must be logged in to post a comment Login