1.Bundesliga

11:3 Kantersieg gegen Dynamic One

on

Judohochburg Wimpassing weiter auf dem Vormarsch

In packenden Kämpfen ging es in der 4. Bundesligarunde gleich Schlag auf Schlag in der Wimpassinger Sporthalle. Mit überraschend klaren Siegen liegen die Hausherren des JC Wimpassing Sparkasse bereits zur Pause mit 7:0 in Front. Dabei waren die starken Gäste aus Oberösterreich mit zwei Legionären aus Slowenien angereist.

Im zweiten Durchgang machten die Mannen von Cheftrainer Adi Zeltner den Sack zu und sicherten sich mit einem klaren 11:3 Sieg den derzeitigen 2. Tabellenplatz punktegleich mit Tabellenführer Galaxy Tigers.

Besonders stark kämpfte dabei wieder Lukas Reiter (Foto rechts) der den Junioren WM-Dritten Martin Hojak bis 73 kg zweimal vorzeitig mit Ippon besiegen konnte. Aber auch der spektakuläre Aushebewurf von Martin Morgenbesser gegen den Punktegaranten Florian Doppelhammer bis 66k g war eine wahre Augenweide.

Kapitän Florian Wallner zauberte wieder zwei technische Gustostückerl auf die Matte und siegte zweimal vorzeitig mit Ippon. Aber auch die Vorzeitigen Kampferfolge von Andreas Wenisch bis 81 kg, 2 x David Klammert bis 100 kg, sowie von Aaron Fara und Andreas Mruk, jeweils +100 kg, brachten die Halle ins kochen.

Im Legionärsduell bis 60 kg teilten sich David Pulkrabek für Wimpassing mit dem Slowenen David Starkel die Punkte.

Somit ging der Sieg verdient mit 11:3 und mit Unterbewertung 107:27 an die Violetts. Die Wimpassinger Fighter halten damit weiterhin Kurs auf das begehrte Final 4.
(Pressebericht Wimpassing)

Einzelbegegnungen

About Manfred Gerhart

Recommended for you

You must be logged in to post a comment Login