Kata

Kata-Sieg im slowenischen Gradec

on

Heuer fand zum achten Mal das internationale 4-Länder Kata-Turnier statt, welches dieses Jahr im slowenischen Gradec ausgetragen wurde.
Neben den vergangenen Erfolgen toppten die österreichischen Kata-Sportlerinnen und -sportler die Leistungen des Vorjahres und übernahmen, mit klarem Vorteil die Führung in diesem Turnier.
Österreich war mit allen Kata-Disziplinen am Start und holte durch die beiden österreichischen Kata-Routiniers Haidvogel und Kaufmann einerseits Gold in der Goshin-jutsu-no-Kata sowie Silber in der Katame-no-Kata. Ebenso waren der neue EJU-Kata-Judge, Alexander Dick und Rene Fuger am Start, welche sich in der Goshin-jutsu-no-Kata die Silbermedaille sicherten. Ihnen folgte das dritte österreichische Paar, Winter und Hatzl, mit Bronze. Die beiden Nachwuchs-Kata-Talente, Vanessa Wenzel und Sophie Binder bewiesen einmal mehr ihr junges Talent und erreichten erstmals eine Podestplatzierung im Zuge eines internationalen Turniers, punktegleich mit Teichmann und Glentzer. Ebenso erreichten Teichmann und Glentzer in der Nage no Kata den zweiten Platz.

Weiter am Start waren in der Nage no Kata, Widhalm und Lorenz sowie in der Goshin jutsu no Kata, Veronika Jakl und in der Juno Kata, ebenso Jakl, Zinnoecker und Maierhofer

Neben den Kata-Expertinnen und -Experten waren die langjährig erfahrenen, österreichischen Kata-Judges, Heinrich Erlinger, Franz Edlinger und Gerhard Bucina als Judges sowie Betreuer des österreichischen Teams vor Ort und freuten sich über die Erfolge ihrer Sportlerinnen und Sportler.

About ÖJV Office

Recommended for you

You must be logged in to post a comment Login