Kata

Donau-Kata-Cup 1.0 ein Erfolg für den Katasport

on

Am 29. Oktober dieses Jahres ritterten erstmals rund 30 Katapaare um die Gesamtsiegerpokale des Finales sowie um den Sieg des dritten Teils des Donau-Kata-Cups 1.0. Der Cup beginnt jährlich im Anschluss an den NÖ-Frühjahrs-Kata-Lehrgang, welcher traditionsgemäß in Krems an der Donau abgehalten wird und endet im Herbst jedes Jahres.

Das Gesamtfinale wurde im niederösterreichischen Kottingbrunn ausgetragen und war Treffpunkt für Katasportlerinnen und Katasportler aus Wien, Niederösterreich, Steiermark und Kärnten sowie Sportlerinnen und Sportler aus Rumänien und Ungarn. Das Organisation- und Wertungsrichterteam bestand aus Gerhard Bucina, Heinrich Erlinger, Alexander Dick, Rene Fuger und Jochen Haidvogel. Nicht nur mit Siegen in der dritten Runde selbst, sondern auch in der Gesamtwertung aller Cuprunden konnten die Judoka des Kata-Österreichkaders stark aufzeigen. Als Gesamtsieger in der Nage-no-Kata gelten Phillip und Martin Hinteregger (Kärnten), in der Katame-no-Kata sowie in der Ju-no-Kata Vanessa Wenzl und Sophie Binder (Wien), in der Kodokan-Goshin-Jutsu, Franz Winter und Robert Hatzl (Niederösterreich) sowie in der Kime-no-Kata Csaba und Lajos Mezei (Ungarn).

Bericht: Jochen Haidvogel

About Thomas Rathgeb

Recommended for you

You must be logged in to post a comment Login