Kader

Frauenteam schwitzt in Teneriffa

on

Die Vorbereitung des Frauenteams auf die European Games und Weltmeisterschaften 2019 läuft mit dem Camp in Teneriffa in die „heiße Phase“.

Bereits seit Ende März trainiert unser Frauenteam mit Sabrina Filzmoser, Magdalena Krssakova, Lisa Dengg, Michaela Polleres und Bernadette Graf auf der größten Insel der Kanaren bei optimalen klimatischen Bedingungen. Im Trainingscenter „Tenerife Top Training“ findet sich alles, was das Sportlerherz begehrt – Kraftkammer mit großem Außenbereich, Freiflächen, Schwimmbecken und mit dem Teide eine optimale Kulisse für Bergsprints und Radausfahrten. Kathrin Unterwurzacher trainiert nach ihrer Verletzungspause und langer Aufbauphase mit dem U23-Team in Japan.

„Der Fokus liegt auf der physischen Vorbereitung für die European Games in Minsk (Ende Juni) und die Weltmeisterschaften in Tokio (Ende August). Die Frauen sollen durch diesen Block im körperlichen Bereich noch einen Schritt nach vorne machen“, fasst Bundestrainer Marko Spittka die Zielsetzung des Lehrgangs zusammen. Neben täglich variierenden Trainingseinheiten stehen auch technisch-taktische Judotrainings auf dem Programm.

Die Trainingssteuerung übernimmt IMSB-Sportwissenschafter Gregor Bialowas, der seit Jahren zum engsten Betreuerteam des ÖJV zählt und die Sportlerinnen genau kennt. „Um die Belastungen in den drei Wochen bestmöglich zu steuern werden täglich Kreatinkinase, Harnsäure und andere Parameter herangezogen. So lassen sich Überlastungen oder auch zu niedrige Trainingsreize optimieren“, erklärt Gregor Bialowas einen Teil seines Handwerks.

Nach der Rückkehr nach Österreich wird der Fokus wieder voll auf das judospezifische Training gelegt. Der nächste Einsatz ist der Grand Slam in Baku (10.-12.05.2019) sowie das nachfolgende Trainingscamp in Asien.

About Markus Moser

Recommended for you

You must be logged in to post a comment Login