Junioren

U21: Gaßner Siebter in Lignano

on

Samuel Gaßner hat am Samstag als Siebenter in der Gewichtsklasse bis 73 Kilogramm für die beste ÖJV-Platzierung beim European Cup der U21 in Lignano gesorgt.

Der Oberösterreicher zog nach Ippon-Erfolgen gegen Cristian Penisoara (ROU), Yagub Javadov (AZE) und Daniel Segado Fernandez (ESP) ins Viertelfinale ein, wo gegen den Italiener Andrea Spicuglia aufgrund einer Waza-ari-Wertung eine knappe Niederlage folgte. In der Hoffnungsrunde besiegte Gaßner den Tschechen Daniel Pochop vorzeitig, musste sich dann aber dem Russen Armen Agaian mit Ippon geschlagen geben.

Ein weiteres österreichisches Quartett verpasste die Top Sieben um jeweils einen Kampfsieg und wurde letztlich auf Rang neun geführt: Jacqueline Springer (-48 kg), Sarah Wolfgang (-63 kg) und Jakob Wiesinger (-73 kg) am Samstag und Mario Buchebner (-90 kg) am Sonntag. „Die Ergebnisse waren zwar nicht berauschend, Samuels siebenter Platz war aber schön. Viele Athleten haben zumindest einzelne Kampfsiege verbuchen können. Bis Mittwochmittag stehen jetzt noch fünf Trainingseinheiten auf dem Programm“, so Herren-Nationaltrainer Béla Riesz.

Foto: ÖJV/Oliver Sellner

About Thomas Rathgeb

Recommended for you

You must be logged in to post a comment Login