Junioren

U21-EM: ÖJV-Kämpferinnen am zweiten Tag unplatziert

on

Die drei am Freitag bei den U21-Europameisterschaften in Sofia im Einsatz gewesenen ÖJV-Kämpferinnen sind einen Tag nach der Bronzemedaille durch Wachid Borchashvili (-66 kg) unplatziert geblieben.

Olivia Taroncher (-57 kg, ASVÖ Carnuntum) hatte ein Auftakt-Freilos und unterlag in der zweiten Runde der Britin Acelya Toprak mit Ippon. In der selben Gewichtklasse ist auch Lisa Grabner (JC Wimpassing) nach einem Freilos erst in der zweiten Runde eingestiegen und verlor dabei gegen Mzia Beboshvili aus Georgien vorzeitig, nachdem sie das dritte Shido erhalten hatte. In der Gewichtsklasse bis 70 Kilogramm musste Daniela Polleres (JC Wimpassing) eine Auftaktniederlage gegen Viktoryia Novikava aus Weißrussland hinnehmen. Eine Waza-ari-Wertung gab den Ausschlag zugunsten der Konkurrentin.

Damen-Nationaltrainer Matthias Karnik war vom Abschneiden des Trios am Freitag enttäuscht: „Olivia Taroncher hat wahrscheinlich noch die stärkste Leistung gezeigt, sie hat gegen die Topgesetzte erst im Golden Score einen Fehler gemacht. Lisa Grabner ist in kürzester Zeit von der Gegnerin ausgestraft worden, das war nicht zu erwarten. Daniela Polleres hat ihren Kampf zwar bestimmt, aber leider keine Wertung erzielt – die erste Gegnerin wäre auf jeden Fall drin gewesen.“

About Thomas Rathgeb

Recommended for you

You must be logged in to post a comment Login