Junioren

U21: Auch Schuchter und Hunger in Athen am Podest

on

Einen Tag nach den beiden zweiten Plätzen für Jacqueline Springer (-48 kg) und Lisa Grabner (-57 kg) haben Anna-Lena Schuchter (-70 kg) als Zweite und Marlene Hunger (-78 kg) als Dritte beim U21-European-Cup in Athen am Samstag für zwei weitere österreichische Podestplätze gesorgt.

Schuchter feierte Siege gegen die Israelin Ronny Gal, die Polin Eliza Wroblewska, Merve Topoglu aus der Türkei und die Weißrussin Zhanna Asipovich. Drei ihrer vier Erfolge fixierte die 18-Jährige mit einer Ippon-Wertung. Einzig im Finale unterlag sie Maya Goshen (ISR) vorzeitig. Marlene Hunger eliminierte auf dem Weg ins Semifinale die Türkin Arife Aydogdu mit Ippon, im Kampf um den Finaleinzug unterlag sie der späteren Turniersiegerin Annika Karilaid (EST). Den dritten Platz fixierte sie mit einem vorzeitigen Erfolg über Zanet Michailidou aus Zypern.

Natascha Pircher und Daniela Polleres (beide -70 kg) schafften es nicht in die Top Sieben. „Der Auftakt in die Saison ist mit diesem Turnier durchaus geglückt, jetzt gilt es, intensiv weiterzuarbeiten. Anna-Lena hat sich sehr gut präsentiert. Für sie ist es die erste Saison bei den Juniorinnen und jetzt ist sie gleich mit einem Podestplatz gestartet“, erklärte Damen-Nationaltrainer Matthias Karnik. „Auch Marlene hat sich gut geschlagen. Das Turnier in Athen war für uns sicherlich eine Reise wert“, fügte Bundestrainer Marko Spittka hinzu.

About Thomas Rathgeb

Recommended for you

You must be logged in to post a comment Login