Junioren

Schicho Siebente in Leibnitz

on

Anika Schicho hat am Sonntag beim European Cup der U21 in Leibnitz Rang sieben in der Gewichtsklasse bis 52 Kilogramm erkämpft.

Zwar startete Schicho mit einer Niederlage gegen die favorisierte Japanerin Yuri Nakauchi ins Turnier, danach fand die Südstadt-Sportlerin in der Hoffnungsrunde aber auf die Siegerstraße. Einem Ippon-Erfolg über Laura Hiller (GER) ließ die junge Österreicherin einen weiteren Sieg gegen die Italienerin Chiara Palanca folgen. Die Möglichkeit, um einen Podestplatz zu kämpfen, blieb Schicho allerdings durch eine Ippon-Niederlage gegen Annika Wurfel (GER) verwehrt. Je einen Kampfsieg erzielten außerdem Lisa Grabner und Verena Hiden (beide -57 kg).

Beim österreichischen Herren-Nachwuchs gelang Mario Buchebner (-90 kg) ein Kampfsieg. Er blieb allerdings wie seine Landsmänner am Sonntag unplatziert. Tags zuvor hatte Vache Adamyan (-60 kg) mit drei Kampferfolgen Rang neun erkämpft. Marlene Hunger (-78 kg) und Pia-Jacqueline Kraft (-63 kg) werden ebenfalls als Neunte gewertet. „Bei so einem starken Turnier offenbaren sich natürlich alle Defizite. Ich bin zwar nicht zufrieden, aber ich kann ob der guten Besetzung auch nicht enttäuscht sein von den Leistungen der Herren. Wir werden jetzt bis zur Europameisterschaft daran arbeiten, uns der Spitze zu nähern. Damit werden wir bereits hier in Leibnitz im Trainingslager, das bis Mittwoch dauert, beginnen“, schilderte Herren-Nationaltrainer Bela Riesz. „Für Anika freut es mich, dass sie sich nach ihrer langen Verletzungspause zurückgemeldet hat. Sie konnte als U18-Kämpferin das einzige Top-7-Ergebnis einfahren. Sonst war bis auf Einzelsiege wenig zu holen. Wir müssen einfach konsequenter werden, aber das Turnier war auch brutal stark besetzt“, so Damen-Nationaltrainer Matthias Karnik.

Bei den European Open der allgemeinen Klasse in Cluj (ROU) sind die österreichischen Judoka Adam Borchashvilli (-81 kg), Max Hageneder, Johannes Pacher und Sebastian Schneider (alle -90 kg) am Sonntag unplatziert geblieben.

Foto: EJU/Roland Marx

About Thomas Rathgeb

Recommended for you

You must be logged in to post a comment Login