Jugend

U18-WM: Grabner unterliegt im Auftaktkampf

on

Lisa Grabner (JC Wimpassing) musste bei den U18-Weltmeisterschaften in Santiago de Chile in der Kategorie bis 52 Kilogramm eine Erstrundenniederlage hinnehmen. Die 15-Jährige unterlag in ihrem Auftaktkampf Faiza Mokdar (FRA). Lediglich eine Waza-ari-Wertung führte zum knappen Aus. Die spätere Vize-Weltmeisterin Mokdar gewann in der laufenden Saison bereits die European-Cup-Turniere der U18 in Bielsko Biala und Berlin, in Zagreb landete sie auf Rang drei. Grabner hatte die Plätze zwei in Bielsko Biala und drei in Follonica als beste Saisonergebnisse zu Buche stehen.

„Lisa ist normalerweise sehr stark im Stand-Boden-Übergang und kann auch am Schluss Kämpfe für sich entscheiden, weil sie konditionell sehr stark ist. Beides hat heute leider nicht so geklappt. Sie hat schon zweimal gegen die Französin gekämpft und immer ganz knapp im Golden Score verloren. Sie hat heute stark begonnen und versucht, ihr Konzept mit dem Griff durchzubringen. Das hat zwei Minuten gut funktioniert, dann wurde die Französin aber immer stärker und Lisa konnte keinen Angriff durchbringen. Sie hat zwei Bestrafungen kassiert, hat dann aufmachen müssen und ist leider Waza-ari gefallen. Lisa hatte einfach das Pech, dass sie gleich in der ersten Runde die spätere Vize-Weltmeisterin erwischte. Letztlich darf man auch nicht vergessen, dass sie erst 15 Jahre jung ist“, analysierte Grabners Heimtrainer Adi Zeltner, der sie in Chile coachte.

Die Anreise in die chilenische Hauptstadt gestaltete sich äußerst strapaziös: Ganze 48 Stunden – doppelt so lang wie üblicherweise – waren Grabner und Zeltner unterwegs, nachdem sie in Paris den Anschlussflug nicht erwischten. „Lisa hat das aber super weggesteckt“, so Zeltner. Für die kommende Saison peilt Grabner die Teilnahme an den Youth Olympic Games in Buenos Aires an.

About Thomas Rathgeb

Recommended for you

You must be logged in to post a comment Login