Jugend

U18-EM: Drei bis vier Platzierungen als Ziel

on

Der endgültige ÖJV-Kader für die U18-Europameisterschaften in Kaunas (LTU) von 30. Juni bis 2. Juli umfasst 14 Athleten. U18-Nationaltrainer Ernst Hofer gibt drei bis vier Platzierungen als Ziel aus.

Mit einem motivierten und breit aufgestellten Team wird Österreich bei den U18-Europameisterschaften vertreten sein. „Wir haben einige starke Leute dabei, wenngleich der Erwartungsdruck bei unserem Team relativ gering ist“, so Hofer. Es werde bei den Österreichern vor allem auf die Tagesverfassung und auch auf die Auslosung ankommen. „Medaillen können passieren, realistisches Ziel sind aber drei bis vier Platzierungen“, gibt Hofer die Marschroute vor. Wichtig ist zudem, dass einige Judoka aus dem Jahrgang 2001 bereits heuer teilnehmen und dabei für eine mögliche Teilnahme an U18-Titelkämpfen im kommenden Jahr wertvolle Erfahrungen sammeln können.

Die Vorbereitung auf die kontinentalen Titelkämpfe, die in Leibnitz und Linz absolviert wurde, verlief gut: „Die Athleten haben sich nicht nur ordentlich ausgepowert, sondern es herrschte auch eine tolle Stimmung“, erklärte Hofer. Neben Crossfit-Einheiten und einem Intermezzo im Bogenschießen bot sich auch die Gelegenheit, letzte kleine Inputs im technischen und taktischen Bereich einfließen zu lassen. In Linz wurde das Betreuerteam vom neuen Vorarlberger Landesverbands-Coach Craig Fallon unterstützt.

Im vergangenen Jahr gab es für Österreich bei den U18-Europameisterschaften eine Medaille zu bejubeln. Mathias Czizsek gewann 2016 in Vantaa (FIN) die Silbermedaille in der Gewichtsklasse bis 66 Kilogramm. Maria Höllwart erreichte bei den Damen als Siebente in der Klasse über 70 Kilogramm eine Platzierung.

Kader U18-EM
-48 kg: Anika Schicho (JC Klosterneuburg)
-52 kg: Lisa Grabner (JC Wimpassing)
-57 kg: Magdalena Lackner (Union Pinzgau), Laura Kallinger (Judoring Wien)
-63 kg: Anna-Lena Schuchter (LZ Vorarlberg), Natascha Pircher (JC VB Kufstein)
-70 kg: Marlene Hunger (JC Wimpassing), Rebekka Autengruber (UJZ Mühlviertel)

-50 kg: Nikolas Rechberger (UJZ Mühlviertel), Daniel Leutgeb (ASKÖ Reichraming)
-55 kg: Vache Adamyan (LZ Vorarlberg)
-66 kg: Daniel Herzog (JU Flachgau), Jakob Wiesinger (UJZ Mühlviertel)
-90 kg: Niko Herzog (WAT Stadlau)

Foto: Oliver Sellner

About Thomas Rathgeb

Recommended for you

You must be logged in to post a comment Login