Jugend

U17: Drei ÖJV-Podestplätze in Tjumen

on

Einige Athleten des U18-Nachwuchsteams weilen derzeit im russischen Tjumen. Beim internationalen U17-Turnier am Samstag und Sonntag eroberten die österreichischen Judoka drei Podestplätze.

Laura Summer (JC Krems) kämpfte sich souverän ins Finale und holte die Goldmedaille in der Gewichtsklasse bis 70 Kilogramm. Zudem durften Jessica Fortner (-63 kg, JC Klosterneuburg) und Alexander Hatzmann (-81 kg, JU Burgkirchen Schwand) über Bronze jubeln. Am Start waren außerdem Leonie Wagenbichler (-48 kg, PSV Salzburg), Paula Filzwieser (-57 kg, JT Zeltweg), Phillip Aust (-60 kg, JC Klosterneuburg) und Bernd Fasching (-81 kg, VB Galaxy Tigers). „Mit Kasachstan, der Mongolei, Russland, Südkorea und Österreich war das Turnier sehr stark besetzt“, erklärte Coach Martin Grafl, der gemeinsam mit Bernhard Weißsteiner als Betreuer vor Ort ist. Das Team verbringt nun noch zwei Trainingstage in Tjumen, ehe die Heimreise angetreten wird.

About Thomas Rathgeb

Recommended for you

You must be logged in to post a comment Login