Jugend

Rekordbeteiligung beim 15. Matreier Sommertrainingslager

on

Das 15. Matreier Sommertrainingslager war mit  180 teilnehmenden  Sportlern, Spitzentrainern und dem Besuch von Weltklassekämpferin Sabrina Filzmoser wieder eine äußerst gelungene Veranstaltung.

Dieses Trainingslager, wo neben dem Morgensport und den fordernden Judoeinheiten mit Raften und dem Besuch des Kletterparks ein aufregendes und abwechslungsreiches Zusatzprogramm geboten wird, freut sich Jahr für Jahr  über steigende Teilnehmerzahlen. Ca 180 Judoka aus ganz Österreich, Italien und Liechtenstein trainierten auf einer Mattenfläche von fast 650qm im Matreier Tauerncenter unter den Anweisungen qualifizierter Trainer, allen voran Gernot Wenzel als sportlicher Leiter dieses Camps und Ernst Hofer, Nationaltrainer des U18 Teams. Äußerst kompetente Unterstützung bekamen die beiden heuer vom japanischen ÖJV-Techniktrainer Hitoshi Kubo. Auch Matthias Karnik, Damennationaltrainer, nahm erfreulicherweise wieder am Matreier Trainingslager teil.

Die Trainingstage begannen bereits um 7:00 Uhr mit einem Morgenberglauf. In den beiden Matteneinheiten demonstrierten Gernot Wenzel und Hitoshi Kubo neue Techniken und gaben taktische Anweisungen, welche anschließend geübt und in Randoris umgesetzt wurden.
Damit der Spaß nicht zu kurz kommt und die Teilnehmer auch ausgiebig die Osttiroler Höhenluft schnappen konnten, wurden wieder Raftingtouren und der Besuch eines Hochseilgartens angeboten. Dieses Zusatzangebot wird immer mit großer Begeisterung angenommen. Eine Gruppe hat mit ihren Mountainbikes die Gegend auf oberhalb von 1000m Seehöhe erkundet.
Eigentlich reicht dieses Angebot, um alle Beteiligten glücklich und zufrieden zu stellen.
Doch heuer gab es noch eine besondere Überraschung: Sabrina Filzmoser hat zwischen ihren Trainingseinheiten in Dänemark und Ungarn zwei Tage Osttirol inkl Glocknerbesteigung und Judotraining im Matreier Tauerncenter eingeschoben. Aufwärmen und Trainingswettkämpfe mit Filzmoser werden für unsere Nachwuchsjudoka wohl als außergewöhnliches Erlebnis in Erinnerung bleiben!

About ÖJV Office

You must be logged in to post a comment Login