Jugend

Niederlagen am Donnerstag in Tiflis

By

on

Der Donnerstag ist beim EYOF in Tiflis nicht der Tag der Österreicher: Aurora Steininger (bis 52 kg), Julia Laber (bis 57) und Saif Islam Islamhanov (bis 73) scheiden allesamt mit Auftakt-Niederlagen aus. Auch die Trostrunde bleibt dem Trio verwehrt.

Dabei beginnt Aurora Steininger dank eines Freiloses bereits im Achtelfinale, wo sie jedoch von der Deutschen Jana Ziegler abgehebelt wird. Die Situation am Boden zieht sich eine gefühlte Ewigkeit. Die Mühlviertlerin muss nach 20 Sekunden mit bereits gestrecktem Arm abklopfen, um nicht eine Verletzung zu riskieren.

Julia Laber geht bei der Yuko-Niederlage gegen Flaka Loxha (KOS) an ihre körperlichen Grenzen und darüber hinaus. „Julia musste sich danach übergeben, war vollkommen fertig“, berichtet U18-Nationaltrainer Matthias Karnik.

Bei Saif Islamhanov war lange nicht klar gewesen, ob er überhaupt in seinen eigenen Kimonos auf die Matte gehen kann. Das Gepäck des Grazer war nämlich nicht in Tiflis angekommen. „Am Mittwoch war die Tasche aber da“, beruhigt Sportkoordinator Markus Moser. Islamhanov muss in seinem Auftakt-Kampf jedoch die Überlegenheit des EM-Dritten Vasili Balampanasvili (GRE) anerkennen, der sich mit Waza-ari und Ippon durchsetzt.

>> Ergebnisse

About Presse

Recommended for you

You must be logged in to post a comment Login