Jugend

In Teplice weht rauher Wind

By

on

Österreichs U18 geht am ersten Tag des stark besetzten European Cups in Teplice (687 Starter aus 33 Ländern) leer aus. Ein neunter Rang von Laura Fink (-48 kg) bleibt einzige Platzierung.

Nur Petar Dordic (-50) und Aurora Steininger (-52) gelingen zwei Einzelsiege. Beiden bleibt aber die Trostrunde verwehrt.

Auch bitter: Der als Nummer eins gesetzte Mathias Czizsek (-66) muss nach Freilos und Sieg in Runde drei die Segel streichen – und das alles andere als glücklich. Gegen den Belgier Jeroen Casse geht es in das Golden Score. Nach drei Minuten Verlängerung unterliegt Cziczsek wegen eines Shidos für Scheinangriff. „Davor hat praktisch nur er angegriffen“, meint Nationaltrainer Matthias Karnik zerknirscht.

Das Abschneiden des Teams sieht er als Lernprozess. „Wir haben eine recht junge Mannschaft, die in ihrer Entwicklung noch etwas Zeit braucht.“ Hoffnung macht am Sonntag vor allem Stephan Hegyi, der in der U18 zu dem Mitfavoriten zählt.

>> Ergebnisse

About Presse

Recommended for you

You must be logged in to post a comment Login