Internationale Veranstaltungen

Zurück an die Stätte von TriumphenZurück an die Stätte von Triumphen

on

Mit dem Grand Slam-Turnier in Moskau geht am kommenden Wochenende die Olympia-Qualifikation im Judo für die Spiele 2012 in London weiter. Und beide österreichischen Asse kehren an die Stätte von Triumphen zurück – denn sowohl der Olympia-Zweite Ludwig Paischer, der eben vom Trainingslager aus Japan zurück kam, als auch Europameisterin Sabrina Filzmoser haben in der russischen Metropole schon gewonnen.

 

Moskau ist heuer das zweite Grand Slam-Turnier nach Paris im Februar, als „Lupo“ und „Sabsi“ noch verletzt waren und passen mussten – danach kommt es noch in Rio de Janeiro und im Spätherbst in Tokio zu weiteren Grand Slam-Events. „Mal schauen, was geht“, sagt Filzmoser, die nach dem Gewinn von EM-Gold bis 57 kg schon Dritte beim Grand Prix in Baku geworden war. Die Welserin kann das Unternehmen Olympia 2012 relativ gelassen angehen, da sie als Dritte der Weltrangliste sicher nicht mehr aus den Top 14 fallen wird. „Drum kann ich ohne Druck in Moskau starten – ich will aber aufs Podest, weil es dafür viele Punkte gibt.“ Für Paischer war das Japan-Training „wieder sehr wichtig, weil ich dort einfach die besten Trainingspartner habe und mich am besten entwickeln kann.“ Der Salzburger rutschte im Ranking der 60-Kilo-Klasse auf 9 ab, ist daher, wenn alle acht vor ihm liegenden Judoka nach Moskau kommen, nicht gesetzt. „Lupo“ braucht schön langsam wieder „Big Points“, aber er lässt sich nicht unter Druck setzen.

 

Die EM-Dritte Hilde Drexler (bis 63 kg) hat nur noch zwei Plätze auf der Olympia-Liste aufzuholen. Eine Platzierung in Moskau würde sie wahrscheinlich schon unter die Top 14 katapultieren. Die Wienerin hat schon zweimal Bronze bei einem Grand Prix, „beim Grand Slam auf dem Podest zu stehen, wäre toll.“ Um Platzierungen geht es auch für den EM-Fünften Peter Scharinger (bis 73 kg) und den WM-Siebenten 2010 bis 90 kg,  Max Schirnhofer. Auch Georg Reiter (bis 66 kg) versucht sich in Russlands Hauptstadt.

 

Grand Slam Moskau live auf www.eju.net oder www.ippon.org

About ÖJV Office

You must be logged in to post a comment Login