Internationale Veranstaltungen

Fünfter Platz für Marie Christin Scheff bei U17-WM

on

Drei Judoka hatte Österreich an diesem Wochenende bei der  Weltmeisterschaft der U17-Jährigen in Kiew am Start. 570 Judoka aus 55 Nationen kämpften um den Weltmeistertitel. Dabei schaffte Marie Christin Scheff (Creative Graz) einen hervorragenden 5. Platz in der Klasse bis 57 Kilo. Die junge Steirerin bezwang zunächst Noelia Carracedo (Spa) mit Ippo und danach Adi Valier-Grossman (Israel) jeweils mit Ippon, ehe sie der Niederländerin Dominique Velema ebenfalls vorzeitig unterlag. In der Trostrunde schlug Scheff Iana Polyakova (Rus) mit 2:1 Shido, ehe sie im Kampf um Bronze gegen Stefania Adelina Dobre (Rum) mit einem frühen Yuko verlor. Damit wurde „Tini“ Fünfte.

Steffen Wagner (JU Flachgau) unterlag in der 1. Runde der Klasse bis 66 kg  Tirus Niyozmamadow aus Tadschikistan mit Ippon, auch Laurin Böhler (LZ Vorarlberg) erlitt in der Klasse bis 73 Kilo eine Auftakt-Niederlage – er verlor allerdings gegen den regierenden Europa- und späteren Weltmeister  Suleyman Vyschegurow mit Ippon. Damit blieben beide Burschen leider unplatziert.

Alle Detail-Resultate gibt´s hier.

Foto: Unsere drei WM-TeilnehmerInnen

Von Donnerstag bis Sonntag findet die Weltmeisterschaft der U17 in Kiew statt. 570 Judoka aus 55 Nationen kämpfen um den Weltmeistertitel. Österreich hat zu diesem Event drei Starter entsendet: Marie Christin Scheff, Steffen Wagner und Laurin Böhler. Heute, Freitag wird Steffen Wagner als erster unserer Mannschaft ins Wettkampfgeschehen eingreifen und sein Bestes geben. Am Samstag steigen dann Marie Christin Scheff und Laurin Böhler ein.

About ÖJV Office

You must be logged in to post a comment Login