Internationale Veranstaltungen

Schneider erstmals auf einem Junioren-Podest

By

on

schneider-wroclawDer bald 18-jährige Max Schneider steht nach seinem Wechsel zu den Junioren im polnischen Wroclaw als Dritter erstmals in der U21 auf einem European-Cup-Stockerl.


Mit vier Ippon-Siegen zieht der Galaxy-Youngster in das Halbfinale der Klasse bis 81 kg ein, wo er mit Frank de Wit auf einen alten Bekannten trifft. Am niederländischen Zweiten der U18-WM biss sich Schneider bei den vergangenen beiden Jugend-Europameisterschaften die Zähne aus. So auch diesmal, weshalb die ÖJV-Hoffnung in den Kampf um Rang drei muss.


Bronze fixiert er  gegen den amtierenden U23-Europameister Ivaylo Ivanov aus Bulgarien durch einen krachenden Ippon für einen Maki-komi. Sein Vereinskollege Johannes Pacher scheitert in der ersten Runde bis 90 kg am Polen Rafal Kozlowski.


Nächste Woche geht der Quali-Marathon für die U21 mit dem European Cup in Prag weiter. Wieder eine Woche später steht noch Berlin auf dem Programm.


>> Ergebnisse

About Presse

You must be logged in to post a comment Login