Internationale Veranstaltungen

Saisonauftakt der Superlative

on

Das  internationale Trainingslager in Mittersill (Salzburg) von 9. bis 17. Jänner – eines der bestbesetzten internationalen Judo-Trainingslager – geizt auch 2017 nicht mit großen Namen. 850 Teilnehmer aus 40 Nationen bereiten sich im Oberpinzgau auf die kommende Saison, in der mit der EM in Warschau und der WM in Budapest auch zwei Großereignisse anstehen, vor.

Mit dem Tschechen Lukas Krpalek, den beiden Russen Khasam Khalmurzaev und Beslan Mudranov und der Kosovarin Majlinda Kelmendi geben sich in Mittersill gleich vier Goldmedaillengewinner der Olympischen Spiele von Rio de Janeiro in Mittersill die Ehre. Ebenso nutzt die gesamte österreichische Judo-Elite die Gelegenheit, einen Teil der Saisonvorbereitung mit Weltklasseathleten zu absolvieren. So sind nicht nur die heimischen Rio-Teilnehmer – mit Ausnahme des bereits zurückgetreten Ludwig Paischer – mit von der Partie, sondern auch die österreichischen Nachwuchsasse rund um Michaela Polleres, Mathias Czizsek, Christopher Wagner, Aaron Fara und Stefan Hegyi.

Das Projekt „OTC – Going for Gold“ wurde von der europäischen Judounion 2010 ins Leben gerufen. Das Hauptziel bestand ursprünglich darin, die besten europäischen Sportler bei ihrer Vorbereitung auf die Olympischen Spiele zu unterstützen. Aufgrund des großen Anklanges, den das Projekt findet, wurde das mittlerweile etablierte Programm beibehalten.

About ÖJV Office

Recommended for you

You must be logged in to post a comment Login