Internationale Veranstaltungen

Rang 7 für Marcel Ott in Budapest

By

on

2014_EO_Oberwart_Ott_Kazydub_2_Internet405 Judoka (224 Männer, 181 Frauen) aus 53 Nationen trafen sich am Wochenende zu einem Grand Prix in der ungarischen Hauptstadt Budapest. Als einziger Österreicher konnte sich Marcel Ott (Volksbank Galaxy Tigers) platzieren. Mit zwei Siegen, zwei Niederlagen belegte er den 7. Platz und holte somit wertvolle 48 Punkte für die mit Anfang Juni beginnende Olympia-Qualifikationsphase.

Der Wiener startete mit Siegen gegen Jaromir Musil (CZE) und Asaf Chen (ISR) in das Turnier. Gegen die weiteren Gegner, Khasan Khalmurzaev (RUS) und Roman Moustopoulos (GRE), war an diesem Tag nichts zu holen. Schlussendlich ein 7. Platz und wichtige Punkte.

Stefan Kuciara (-81 kg, Volksbank Galaxy Tigers), der zweite im Bunde, musste sich bereits in Runde eins Valeriu Duminica aus Moldawien nach einer Waza-ari-Führung mit Ippon geschlagen geben. In den schweren Klassen konnte Christoph Kronberger (Union Raika Flachgau) den ersten Kampf in der Kategorie -100 kg gegen den Briten Euan Burton knapp mit 1:2 Shido für sich entscheiden, im zweiten Kampf, der über die volle Zeit ging, ging der Kampf gegen den Polen Jakub Wojcik mit Waza-ari verloren. Auch Daniel Allerstorfer (UJZ Raika Mühlviertel) startete in der Kategorie +100 kg mit einem Ipponsieg gegen Ushangi Kokauri (AZE) in das Turnier. In Runde zwei wartete der Georgier Levani Matiashvili, dem sich der Oberösterreicher mit Ippin geschlagen geben musste.

Die Damen – In der Kategorie -63 kg schied die Wienerin Magdalena Krssakova (JC Sirvan Wien) nach einem Freilos und einem Sieg gegen die Schwedin Mia Hermannssonsowie im Kampf gegen Miku Tashiro (JPN) mit Ippon aus. Auch Marlies Priesner (SV Gallneukirchen) verlor nach einem Freilos und einem Sieg gegen Garima Choudhary (IND) die dritte Runde gegen die Deutsche Martyna Trajdos (GER) mit Ippon.

About mwenzel

You must be logged in to post a comment Login