Internationale Veranstaltungen

Paischer noch nicht ganz fit, Filzmoser fehltPaischer noch nicht ganz fit, Filzmoser fehlt

on

Vor dem ersten Grand Slam-Turnier des neuen Jahres am Wochenende in Paris-Bercy haben Österreichs Judo-Asse Verletzungsprobleme. Sabrina Filzmoser, die Weltranglisten-Dritte bis 57 Kilo, zuletzt trotz eines Bruchs des Mittelhandknochens Fünfte beim Masters in Baku, lässt das wohl attraktivste Turnier des Jahres aus („im August ist eh die WM in Bercy, dann hoffe ich, fit zu sein“) aus und hofft, eine Woche beim Heim-Weltcup in Oberwart (12./13. Februar) dabei sein zu können; Ludwig Paischer, der nach seinem frühen Masters-Aus im 60-Kilo-Ranking von 5 um zwei Plätze auf Rang 7 abrutschte, hat noch immer Probleme mit seinem Finger.

„Es ist zwar schon etwas besser als Mitte Jänner, aber noch nicht ganz okay“, sagt der blonde Salzburger, dessen Fingerverletzung sich als hartnäckig erwies. „Im Jänner habe ich mir im Trainingslager in Mittersill den Finger wieder gestaucht, nach Baku eine Pause eingelegt. Ich will aber in Paris trotzdem versuchen, Punkte zu machen – gerade beim Grand Slam wäre das wichtig, weil da viele Punkte für die Olympia-Qualifikation zu holen sind.“

Nach Bronze beim Grand Prix in Abu Dhabi im Herbst und ebenfalls Bronze vorige Woche beim ersten Weltcup 2011 in Sofia will Hilde Drexler (bis 63 Kilo) in Paris weitere wichtige Punkte für ihr großes Ziel London 2012 holen. Die Wienerin verbesserte sich mit ihrem Podestplatz von Sofia im neuesten Ranking von 42 auf 38 – aber in London gibt es nur 14 Startplätze …

ÖJV-Team, Paris: Frauen, bis 63 Kilo: Hilde DREXLDER (Samurai Wien). – Männer, bis 60 Kilo: Ludwig PAISCHER (Union Flachgau), bis 66 Kilo: Michael MAYR (Union Pinzgau), bis 73 Kilo: Peter SCHARINGER (UJZ Mühlviertel), bis 90 Kilo: Max SCHIRNHOFER (U. Flachgau). Alle außer Schirnhofer (Sonntag) kämpfen Samstag.

Live-Ticker auf www.ippon.org

About ÖJV Office

You must be logged in to post a comment Login