Internationale Veranstaltungen

Judo-EM in Montpellier: dritter Wettkampftag

By

on

JUDO - EJU EM 2014Am dritten Wettkampftag waren Österreichs „Schwergewichtler“ am Start.

Christoph Kronberger (JU Raika Flachgau) und Daniel Allerstorfer (UJZ Mühlviertel) schieden nach beherzten und engagierten Kämpfen frühzeitig aus.

Der 25jährige Christoph Kronberger (JU Raika Flachgau) traf in der Kategorie -100 kg nach einem Freilos auf den 24jährigen Russen Adlan Bisultanov (WL: 16), EM-Siebter von Budapest 2013. Der Salzburger ließ sich von der Kulisse des EM-begeisterten Publikums nicht aus der Ruhe bringen, und hielt den Kampf lange offen. Beide Kämpfer gelang eine Yuko-Wertung, beide Kämpfer erhielten ein Shido. Ein nicht-nachvollziehbares zweites Shido kurz vor Ende des Kampfes entschied die Begegnung für den Russen. Der engagierte Kronberger kann aber mit der Leistung zufrieden sein, ein wahres Versprechen für die Zukunft.

Der 21jährige Daniel Allerstorfer (UJZ Mühlviertel) traf in der Kategorie +100 kg in der ersten Runde auf Oleksandr Gordienko (UKR, WL: 78). Beide hielten den Kampf lange offen, wobei Daniel der Aktivere (1:2 Shido) war. Nach rund drei Minuten gelang dem Oberösterreicher die entscheidende Technik, der Ukrainer kam zu Fall und Allerstorfer konnte den Kampf mit Ippon für sich entscheiden. In der zweiten Runde kam es zum Duell mit der Nummer 2 der aktuellen Weltrangliste, dem 25jährigen Adam Okruashvili (als Nummer eins gesetzt) aus Georgien (WM-Fünfter 2013, EM-Zweiter 2013). Allerstorfer ging sehr engagiert und tapfer in den Kampf. Der favorisierte Georgier konnte lange keine Technik setzen. Die gegenseitige Passivität spiegelte sich auch in den Verwarnungen wieder, wo es zur Halbzeit 2:3 zu Ungunsten des Oberösterreichers stand. Schlussendlich musste sich Allerstorfer, der nachdem der Georgier eine Yuko-Wertung zugesprochen bekam, ein viertes Shido (= Ippon) hinnehmen, und den Kampf als verloren geben. Trotzdem kann man diesen Kampf als starkes Lebenszeichen des Oberösterreichers werten.

Der 25-jährige Polizist Christoph Kronberger (JU Raika Flachgau) schaffte es als „Amateur“ mit guten Leistungen auf sich aufmerksam zu machen. Drei Podiumsplätze bei Europacups (2014: 2. Platz in Sarajewo; 2013: 3. Platz in Bratislava und Celje Podcetrtek) waren das Sprungbrett in das EM-Team. Unser Schwergewichtler Daniel Allerstorfer (Union JZ Mühlviertel) schaffte es im letzten Jahr, sich kontinuierlich in der Kategorie +100 kg in der Weltrangliste von Platz 92 (08/2013) auf Platz 41 (04/2014) zu verbessern. Der 21jährige nahm in Frankreich bereits an seinen dritten Europameisterschaften teil.

About mwenzel

You must be logged in to post a comment Login