Internationale Veranstaltungen

Int. Judo-Team-Bewerb für Einsatzorganisationen

on

Das Österreichische Polizeiteam mit IJF-Präsident Marius Vizer

Nicht nur der Frühling sondern auch 6 Polizisten kehrten am Wochenende Österreich den Rücken. Grund dafür war Russlands Präsident Wladimir Putin, welcher  zum alljährlichen Judo-Gedenkturnier an im Dienst verstorbene Kollegen einlud.

Dem Ruf des Zaren folgten 23 Teams aus 13 Nationen, darunter auch eine Mannschaft aus Japan.

Mit Peter Harlander, Thomas und Peter Kirchmaier, Rene Schaubmaier, Holger Hanbauer und Trainer Stefan Riedlsperger stellte die Österreichische Polizei ein starkes Team, das sich durch Siege gegen das türkische, ungarische Judo-Team und einer Auswahl der Justizanstalten Russlands bis ins Halbfinale vorkämpfen konnte. Im Kampf um den Einzug ins Finale verlor Team „Austria“ gegen Italien, konnte jedoch mit einem 3:2 über Russland den ausgezeichneten 3. Platz erkämpfen.

Stefan Riedlsperger:

Dieser Team-Bewerb findet in Europa großen Anklang. Letztes Jahr verloren wir in der 1. Runde gegen den späteren Sieger, dem Team „Innenministerium Russland“. Heuer stimmte von Anfang an alles. Es ist phänomenal, was der Polizei-Sport in Russland für einen Stellenwert hat. “

About ÖJV Office

You must be logged in to post a comment Login