Internationale Veranstaltungen

Bremen: Auch Böhler gewinnt Technikerpreis

By

on

Einen Tag nach Stephan Hegyi in der U18 gewinnt auch Laurin Böhler (U21) in einer derart beeindruckenden Manier das International Masters in Bremen, sodass auch am Sonntag der Technikerpreis nach Österreich geht. Zudem gibt es drei weitere Podestplätze, die Rot-Weiß-Rot den vierten Platz im Medaillenspiegel bescheren.

Der Vorarlberger, der zuletzt bereits auf der World Tour der Erwachsenen Erfahrung sammeln durfte, schaltet nach fünf Vorrunden-Siegen im Finale der Klasse bis 90 kg den Franzosen Cedric Olivar vorzeitig aus.

Hegyi lässt es sich einen Tag nach seiner Glanzleistung in der U18 nicht nehmen, auch in der U21 mitzumischen. Und der 16-jährige Wiener schlägt sich mehr als beachtlich, steht +100 kg mit Rang drei neuerlich auf dem Podest.

Schneider revanchiert sich bei Bubanja

Am Sonntag gibt es durch den gerade von Wimpassing zu den Galaxy Tigers Wien wechselnden Aaron Fara (Zweiter bis 100 kg) und Max Schneider (Dritter bis 81 kg) zwei weitere Podestplätze.

Letzterer setzt sich im Bronze-Kampf gegen seinen Wiener Rivalen Marko Bubanja durch, womit ihm die Revanche für die Final-Niederlage bei den Staatsmeisterschaften vor einer Woche gelingt. Christopher Wagner wird bis 73 kg ebenso Fünfter. Lukas Reiter wird bis 66 kg (80 Teilnehmer) mit fünf Siegen Siebter.

>> Ergebnisse

 

About Presse

Recommended for you

You must be logged in to post a comment Login