World Tour

Nächste Station: Jekaterinburg

on

Nach dem European Cup und dem Trainingslager in Orenburg ist vor dem Grand Slam in Jekaterinburg: Sieben ÖJV-Judoka nehmen das World-Tour-Turnier in Russland kommendes Wochenende in Angriff.

Der Kader der österreichischen Herren ist im Vergleich zu Orenburg nahezu unverändert. Maximilian Hageneder darf in der Gewichtsklasse bis 100 Kilogramm nicht starten, da nur zwei Athleten pro Nation erlaubt sind. Die beiden Plätze werden Laurin Böhler, der in Orenburg Dritter wurde, und Aaron Fara einnehmen. Daniel Allerstorfer, Fünfter in Orenburg, und Stephan Hegyi kämpfen in der Kategorie über 100 Kilogramm. Johannes Pacher nimmt den Wettkampf in der Klasse bis 90 Kilogramm in Angriff. Auch Lukas Reiter und Christopher Wagner (-73 kg) steigen wieder auf die Matte. Das österreichische Aufgebot tritt am Donnerstag die Reise nach Jekaterinburg an, bis dahin wird in Orenburg trainiert.

Foto: ÖJV/Oliver Sellner

About Thomas Rathgeb

Recommended for you

You must be logged in to post a comment Login