slider

Magda Krssakova mit Podestpremiere auf Judo World Tour

on

Magdalena Krssakova (JC Sirvan) holt beim Judo Grand Prix in Zagreb in der Kategorie bis 63kg die Bronzemedaille.

Die Gewichtsklasse bis 63kg ist aus österreichischer Sicht eine sehr erfolgreiche: Mit Hilde Drexler und Kathrin Unterwurzacher kämpfen bereits zwei Sportlerin ganz oben mit, letztere wurde bei den Olympischen Spielen in Rio Siebte. Nun klopft die nächste Athletin in der Weltklasse an. Nach zwei Siegen über Buga Kovac (CRO) und Rotem Shor (ISR) stand die Wienerin im Halbfinale des ersten Grand Prixs des neuen Olympiazyklus. Dort unterlag sie der Russin Diana Dzhigaros nach eigener Führung. Im Kampf um Bronze traf die Heeressportlerin auf die Polin Agata Ozdoba. Nach beidseitigem Shido entschied Magda den Kampf im Golden Score mit Yuko. Die Freude über die erste Grand Prix Medaille ist riesig. Wir gratulieren dir ganz herzlich Magda!!!

Weiters standen heute die beiden Judoka vom JC Wimpassing, Lukas Reiter und Michaela Polleres auf der Matte. Der Neo-Heeressportler Reiter verlor in der ersten Runde gegen Akil Gjakova (KOS). Michaela Polleres gewann ihren Auftaktkampf, unterlag allerdings im Viertelfinale der späteren Siegerin Barbara Matic (CRO). In der Trostrunde wartete die Ungarin Szabina Gercsak, die sich leider mit einem Waza-ari durchsetzte. Somit blieb beim ersten Grand Prix Antritt der gute 7. Platz für die Wimpassingerin.

Kimran Borchashvili (Multikraft Wels) musste sich gestern am ersten Wettkampftag dem Deutschen Philip Graf mit nur einem Shido geschlagen geben. Andreas Tiefgraber (PSV Salzburg) ipponisierte zunächst den Ukrainer Robert Hasanagaev mit einem wunderschönen O-Soto-Gari, unterlag allerdings im Achtelfinale Kenneth Van Gansbeke (BEL).

Morgen starten noch unsere beiden 100er Laurin Böhler und Christoph Kronberger!

About Markus Moser

Recommended for you

You must be logged in to post a comment Login