World Tour

Filzmoser Fünfte in Taschkent

on

Sabrina Filzmoser hat am Freitag beim Grand Prix in Taschkent Rang fünf in der Gewichtsklasse bis 57 Kilogramm belegt.

Die 39-jährige Welserin startete mit einem Marathon-Sieg in das Turnier. Gegen die Britin Malin Wilson setzte sich Filzmoser nach 8:30 Minuten Kampfzeit im Golden Score durch. Den Achtelfinal-Erfolg gegen die Italienerin Samanta Fiandino erzielte die Oberösterreicherin in gut zwei Minuten wesentlich schneller. Im Viertelfinale musste sie sich der Südkoreanerin Kwon Youjeong mit Ippon geschlagen geben. Überragend war dann der Ippon-Sieg in der Hoffnungsrunde gegen die starke Niederländerin Sanne Verhagen. Im Kampf um Platz drei behielt schließlich mit Kim Jandi, die zwei Shidos erhalten hat, wieder eine Südkoreanerin mit Ippon die Oberhand.

„Das war ein starker Auftritt von Sabrina mit vielen wichtigen Punkten auf dem Weg zu den Olympischen Spielen. Sie war sehr knapp am Podestplatz dran“, betonte ÖJV-Sportdirektor Markus Moser. Dank des starken Resultates dürfte sich Filzmoser in der Olympiaquali-Rangliste vorerst wieder in den Bereich jener Plätze verbessern, die einen direkten Quotenplatz für Tokio 2020 bedeuten.

Foto: IJF/De Feliciantonio

About Thomas Rathgeb

Recommended for you

You must be logged in to post a comment Login