World Tour

Dezimiertes Team für Grand Slam in Tyumen

By

on

Aus neun mach sechs: Mit Tina Zeltner (Schürfwunde), Kathrin Unterwurzacher (Pause) und Christoph Kronberger (krank) müssen drei ÖJV-Athleten für den Grand Slam am Samstag und Sonntag im russischen Tyumen absagen. Paischer als Nummer zwei gesetzt.

Während bei Zeltner und Kronberger die Absagen kurzfristig eintrudelten, war Unterwurzachers Rückzug bereits seit den Europaspielen in Baku klar. Bei der EM agierte die 23-Jährige vollkommen kraftlos, sogar ein Turnier-Ausstieg war erwägt worden. „Wir haben dann direkt nach Baku entschieden, dass ich den Grand Prix in Ulaanbaatar noch mitnehme und danach eine Wettkampfpause mache“, so die Innsbruckerin, die als Vierte der Weltrangliste aktuell ohnehin keinen Quali-Druck hat.

In der Mongolei lief es für Unterwurzacher, die Dritte wurde, zwar schon etwas besser, „aber das war im Vergleich zur EM auch nicht wirklich schwierig.“

GEPA_paischer-reinvallPaischer sogar an Nummer zwei gesetzt

Bei Zeltner und Kronberger sind die Absagen weniger „geplant“. Das Duo wird sich mit Blick auf die Nennlisten wohl noch mehr ärgern, denn in einigen Gewichtsklassen fehlen einige Kracher. Die Setzungen der Österreicher sind deswegen teils überverhältnismäßig gut.

So geht etwa Ludwig Paischer, der in der Weltrangliste auf Platz 17 zu finden ist, als Nummer zwei ins Turnier. Ebenso an zwei gereiht sind Sabrina Filzmoser und Bernadette Graf. Hilde Drexler startet an siebter Stelle und für Daniel Allerstorfer geht sich als Achter auch noch eine Setzung aus. Komplettiert wird das sechsköpfige ÖJV-Aufgebot durch Marcel Ott.

>> Setzung bis 60 kg

About Presse

Recommended for you

You must be logged in to post a comment Login