World Tour

Anlauf-Schwierigkeiten für Filzmoser

By

on

Gebrauchter Tag für Sabrina Filzmoser beim Grand Prix in Tiflis (GEO). Bei ihrem ersten internationalen Start seit Dezember muss sich die Welserin mit Rang sieben begnügen. Ebenfalls bis 57 kg scheidet Tina Zeltner mit einer Auftakt-Niederlage aus.

Sabrina Filzmoser hatte die letzten Wochen und Monate für einen ausgiebigen Grundlagen-Aufbau genutzt. Der Wiedereinstieg auf die World Tour verläuft in Tiflis noch nicht nach Wunsch. Die Weltranglisten-Fünfte, die als Nummer zwei in das Turnier geht, unterliegt nach einem Freilos sowie einem Festhalter-Sieg über Derya Cibir (TUR) im Viertelfinale der Vlora Bedeti mit 3:4 Bestrafungen. Gegen die schwierig zu kämpfende Slowenin, gegen die Filzmoser im Vorjahr das Grand-Slam-Finale von Baku gewonnen hatte, kommt die 34-Jährige mit dem Griff nicht zur Entfaltung und kassiert Strafe um Strafe.

In der Trostrunde macht ein Fehler gegen Loredana Ohai die noch verbliebene Chance auf Rang drei zunichte. Die Rumänin lauert auf einen Sasae-Angriff der Österreicherin. Als dieser tatsächlich kommt, kontert sie Filzmoser mit einer Beintechnik (O-uchi-gari) zu einer Waza-ari-Wertung, die den Kampf letztlich entscheidet.

Kein Erfolgserlebnis für Tina Zeltner. Die Niederösterreicherin, die die Staatsmeisterschaften am vorigen Wochenende krankheitsbedingt auslassen musste, scheidet mit einer Auftakt-Niederlage gegen die Russin Tatiana Noskova aus.

Am Samstag folgen mit Kathrin Unterwurzacher (-63 kg gegen Hayytbaeva/TKM oder Labazina/RUS), Hilde Drexler (-63 kg gegen Ozdoba/POL oder Bazynski/GER) und Bernadette Graf (-70 kg gegen Kudarova/KAZ oder Uzakova/TKM) die übrigen Österreicherinnen auf die Matte. Die Herren sind beim Grand Prix in Samsun (TUR) in einer Woche wieder mit von der Partie.

>> Ergebnisse

About Presse

Recommended for you

You must be logged in to post a comment Login