World Tour

Abu Dhabi: Siebente Plätze für Böhler und Fara

on

Laurin Böhler und Aaron Fara haben am Montag beim Grand Slam in Abu Dhabi in der Gewichtsklasse bis 100 Kilogramm aus österreichischer Sicht für zwei Platzierungen gesorgt. 

Böhler (LZ Vorarlberg) behielt nach einem Freilos gegen den Bulgaren Daniel Dichev mit Ippon die Oberhand. Im darauffolgenden Viertelfinalkampf gegen den Deutschen Karl-Richard Frey unterlag der Vorarlberger im Golden Score und verletzte sich dabei am Ellenbogen. Den Hoffnungsrundenkampf konnte er daraufhin nicht mehr bestreiten. „Bis zu der Verletzung war Laurin der Bessere. Ich musste ihn dann aber leider aus dem Bewerb nehmen“, sagte Herren-Bundestrainer Patrick Rusch. Teamkollege Fara (JC Wimpassing Sparkasse) ist mit einem Ippon-Sieg gegen den Ukrainer Anton Savytskiy ins Turnier gestartet und schlug anschließend den Deutschen Philipp Galandi, nachdem dieser im Golden Score die dritte Bestrafung erhalten hatte. Im Viertelfinale verlor Fara gegen den topgesetzten Portugiesen Jorge Fonseca vorzeitig, in der Hoffnungsrunde gegen den Russen Askhab Kostoev musste er eine Ippon-Niederlage hinnehmen. „Aaron hat ebenfalls sehr gut gekämpft und alles gegeben, aber ist leider nicht dafür belohnt worden“, so Rusch, der generell über die Performance seiner Schützlinge am Montag sehr glücklich war: „Ich bin mit der Leistung zufrieden. Sie kommen immer näher an die Spitze ran.“

Daniel Allerstorfer (+100 kg, UJZ Mühlviertel) unterlag zum Auftakt dem Weißrussen Uladzislau Tsiarpitski im Golden Score mit Ippon. „Daniel hat einen Rückstand aufgeholt und in der Verlängerung leider einen Eigenfehler gemacht“, schilderte der Trainer. Bernadette Graf (+78 kg, JZ Innsbruck) verlor ihren Erstrundenkampf: Sie musste sich der Slowenin Klara Apotekar mit Waza-ari beugen.

About Thomas Rathgeb

Recommended for you

You must be logged in to post a comment Login