Weltmeisterschaft

WM-Zweitrundenaus für Polleres

on

Michaela Polleres (JC Wimpassing Sparkasse) ist am Montag bei den Judo-Weltmeisterschaften in Baku (AZE) in der Gewichtsklasse bis 70 Kilogramm unplatziert geblieben. 

Die niederösterreichische EM-Bronzemedaillengewinnerin hatte in der ersten Runde ein Freilos und musste sich dann in einem Marathon-Kampf Megan Fletcher geschlagen geben. Die Irin hatte nach insgesamt acht Minuten Kampfzeit aufgrund einer Ipponwertung das bessere Ende für sich. „Sie hatte in der regulären Kampfzeit zwei Chancen, die nicht genutzt wurden und im Golden Score hat am Ende das Aufbäumen gefehlt“, erklärte Damen-Bundestrainer Marko Spittka.

Am Dienstag steigen mit Bernadette Graf (-78 kg, JZ Innsbruck), Laurin Böhler (-100 kg, LZ Vorarlberg) und Aaron Fara (-100 kg, JC Wimpassing Sparkasse) drei ÖJV-Judoka auf die WM-Matte. Tags darauf absolviert Daniel Allerstorfer (+100 kg, UJZ Mühlviertel) seinen WM-Auftritt, ehe die Titelkämpfe am Donnerstag mit dem Mixed-Teambewerb zu Ende gehen. Für Graf ist es das zweite Großereignis in dieser Gewichtsklasse nach der WM 2017. Herren-Bundestrainer Patrick Rusch ist für seine beiden Schützlinge am Dienstag zuversichtlich: „Sie sind heiß auf ihren Auftritt. Es passieren bei den Herren hier einige Überraschungen, auch wir haben das Zeug dazu.“

Foto: ÖJV/Oliver Sellner

About Thomas Rathgeb

Recommended for you

You must be logged in to post a comment Login