Weltmeisterschaft

WM: Hegyi in Runde 2 out

on

Der Wiener Stephan Hegyi (+100 kg) ist bei den Judo-Weltmeisterschaften in Tokio am Samstag in der zweiten Runde ausgeschieden und damit ohne Platzierung geblieben.

In der ersten Runde eliminierte Hegyi den Vize-Weltmeister Ushangi Kokauri aus Aserbaidschan mit Ippon. Der japanische Olympia-Zweite von Rio, Hisayoshi Harasawa, besiegte den ÖJV-Youngster in Runde zwei rund eine halbe Minute vor Ende der regulären Kampfzeit (Ippon). „Stephan hatte, glaube ich, das schwerste Los, das man sich vorstellen kann. Er hat den Vize-Weltmeister – wie schon einmal – geschlagen. Dabei hat er sehr offensiv gekämpft. Der Kampf gegen Harasawa war sehr offen. Der Japaner erzielte in der Schlussphase zunächst eine Waza-ari-Wertung und gewann schließlich per Festhaltegriff“, erklärte ÖJV-Sportdirektor Markus Moser und fügte hinzu: „Stephan hat aber auch gezeigt, dass in Zukunft viel von ihm erwartet werden darf.“

Im Mixed-Teambewerb am Sonntag wartet Frankreich als Auftaktgegner auf Team Austria, das bei den Europaspielen Ende Juni sensationell die Bronzemedaille gewonnen hat. Top-Favorit auf den Titel ist Gastgeber Japan.

Foto: ÖJV/Oliver Sellner

About Thomas Rathgeb

Recommended for you

You must be logged in to post a comment Login