Weltmeisterschaft

Filzmoser und Reiter bei WM unplatziert

on

Die ÖJV-Judoka Sabrina Filzmoser und Lukas Reiter sind bei den Weltmeisterschaften in Budapest ohne Platzierung geblieben. Am Donnerstag ruhen die rot-weiß-roten Hoffnungen auf Kathrin Unterwurzacher und Magdalena Krssakova.

Sabrina Filzmoser (LZ Multikraft Wels) musste in der Klasse bis 57 Kilogramm bei ihrer zwölften WM-Teilnahme das Aus in der ersten Runde hinnehmen. Die 37-Jährige unterlag der Serbin Jovana Rogic trotz eines beherzten Kampfes mit einer Waza-ari-Wertung. Im fünften Duell mit Rogic verlor die Österreicherin damit ausgerechnet bei den Weltmeisterschaften erstmalig. „Das war absolut kein Start nach Maß für uns. Sabrina hat zwei taktische Fehler gemacht. Das darf einer so erfahrenen Athletin wie ihr normalerweise nicht passieren“, meinte Damen-Bundestrainer Marko Spittka unmittelbar nach Filzmosers Erstrundenaus.

WM-Debütant Lukas Reiter (JC Wimpassing) setzte sich in der Kategorie bis 73 Kilogramm zum Auftakt gegen den Türken Murat Bektas vorzeitig mit Ippon durch. In der zweiten Runde unterlag der 21-Jährige dem Tadschiken Behruzi Khojazoda mit Waza-ari. „Den ersten Kampf hat er sehr ordentlich gemacht und ihn mit einem Hebel gewonnen. In der zweiten Runde kam er mit seinem Griff nicht durch, der Gegner war leider körperlich überlegen. Wir wussten, dass es nicht einfach werden würde“, erklärte Herren-Bundestrainer Patrick Rusch.

Am morgigen Donnerstag ruhen die österreichischen Hoffnungen auf Kathrin Unterwurzacher (JZ Innsbruck) und Magdalena Krssakova (JC Sirvan), die beide in der Klasse bis 63 Kilogramm an den Start gehen. „Das Level ist sehr hoch. Das sieht man bei dieser Weltmeisterschaft wieder enorm. Wir sind aber auf jeden Fall gut gerüstet“, ist Spittka zuversichtlich. Die Weltranglistenzweite Unterwurzacher startet mit einem Freilos ins Turnier. Krssakova kämpft in der ersten Runde gegen die Weißrussin Daniela Kazanoi.

 

Erstrundenbegegnungen der ÖJV-Judoka
Männer:
-100 kg: Laurin Böhler – Jevgenijs Borodavko (LAT)
+100 kg: Daniel Allerstorfer – Freilos, Stephan Hegyi – Mohammad Alrfooh (JOR)
Frauen:
-63 kg: Kathrin Unterwurzacher – Freilos, Magdalena Krssakova – Daniela Kazanoi (BLR)
-78 kg: Bernadette Graf – Diana Brenes (CRC)

Zeitplan
Vorrunde jeweils ab 10 Uhr (außer Sonntag: 9 Uhr), Finalblock ab 16 Uhr

Donnerstag, 31. August 2017: Damen -63 kg, Herren -81 kg
mit Kathrin Unterwurzacher, Magdalena Krssakova
Freitag, 1. September 2017: Damen -70 kg und -78 kg, Herren -90 kg
mit Bernadette Graf
Samstag, 2. September 2017: Damen +78 kg, Herren -100 kg und +100 kg
mit Laurin Böhler, Daniel Allerstorfer, Stephan Hegyi
Sonntag, 3. September 2017: Mixed-Team-Bewerb

Live-Ergebnisse von den Weltmeisterschaften finden Sie unter www.ippon.org! Unter www.ippon.tv gibt es einen Livestream! ORF Sport + überträgt die Finalblocks jeweils live.

Fotos: ÖJV/Carlos Ferreira

About Thomas Rathgeb

Recommended for you

You must be logged in to post a comment Login